Mo. Mai 27th, 2024

Die LBBW hat eine strategische Partnerschaft mit Europas führender Krypto-Plattform Bitpanda geschlossen. Im Rahmen dieser Kooperation wird der LBBW eine „Investing-as-a-Service“-Infrastruktur zur Verfügung gestellt, die unter anderem der Verwahrung und Beschaffung von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und anderen digitalen Vermögenswerten dient.

„Mit der Verwahrung von Krypto-Assets positionieren wir uns mit einem klaren Mehrwert bei unseren Unternehmenskunden – unter Gewährleistung höchster Sicherheits-standards“, sagt Stefanie Münz, im Vorstand der LBBW zuständig für Finanzen, Strategie und Operations. „Bitpanda liefert die technisch und regulatorisch notwendige Infrastruktur, um unseren Kunden im Bereich Digital Assets innovative und vor allem sichere Lösungen zu bieten.“

Die Zahl deutscher Unternehmen, die Krypto-Werte besitzt oder handelt, entwickelt sich kontinuierlich weiter. Damit gewinnt auch die Verwahrung von Krypto-Assets als Basis-Infrastruktur an Bedeutung. Die LBBW und Bitpanda arbeiten gemeinsam daran, den LBBW-Unternehmenskunden in den kommenden Monaten eine regulierte Plattform für die Verwahrung und Beschaffung von Krypto-Werten bereitzustellen.

Frühe Beteiligung an wachsendem Markt

„Mit der Kryptoverwahrplattform von Bitpanda ergänzen wir unser Angebot für Digital Assets mit einem starken, europäischen Partner“, sagt Stephan Paxmann, bei der LBBW zuständig für Digitalisierung & Innovation. „Der Markt für digitale Anlageprodukte entwickelt sich stetig weiter. Wir sehen es daher als notwendig an, dieses innovative Thema auch als regulierte Landesbank im deutschen Markt weiter voranzutreiben.“

Zunächst wird die LBBW gemeinsam mit Bitpanda die Verwahrung von Kryptowährungen für Unternehmenskunden anbieten. Der Marktstart mit einem Piloten ist für die zweite Jahreshälfte 2024 geplant. Bitpanda übernimmt in der strategischen Partnerschaft langfristig die Rolle des Technologielieferanten.

„Die Nachfrage unserer Unternehmenskunden nach digitalen Assets steigt. Wir sind überzeugt, dass sich Krypto-Assets als Baustein für weitere Geschäftsmodelle etablieren werden. Mit der Kooperation schaffen wir frühzeitig die technische und regulatorische Basis, die individuellen Krypto-Strategien unserer Unternehmenskunden bestmöglich zu unterstützen“

sagt Dr. Jürgen Harengel, COO Corporate Bank der LBBW.

Partnerschaft markiert Meilenstein

„Die Partnerschaft markiert einen Meilenstein. Die LBBW geht im Sinne ihrer Kunden voran und zeigt, wie Tradition und Erfahrung mit Innovationskraft, Agilität und Pioniergeist einhergehen können. Wir freuen uns, die LBBW von nun an begleiten zu dürfen”

betont Lukas Enzersdorfer-Konrad, CEO von Bitpanda Technology Solutions.

Bitpanda betreibt eine der sichersten und am stärksten regulierten Krypto-Plattformen der Branche. Das Unternehmen verfügt über eine MiFiD II-Lizenz für Wertpapierfirmen, eine E-Geld-Lizenz nach PSD II sowie mehrere Kryptolizenzen und -Registrierungen als Anbieter virtueller Assets (so genannter Virtual Asset Provider) in zahlreichen europäischen Ländern, darunter Deutschland. Mit über vier Millionen Nutzern hat sich das europäische Fintech-Unternehmen als führende Plattform für digitale Assets in der EU etabliert.

Exklusive Einladung zu Bitpanda für Bitcoin News Schweiz-Lesende:

(*) Affiliate-URL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert