Wrapped Bitcoin (wBTC) zählt zu den wachstumsstärksten Wrapped Token auf dem Markt. Der ERC-20 Token bringt die Liquidität des Bitcoin in das Ethereum-Netzwerk.

Was ist Wrapped Bitcoin?

Wrapped Bitcoin, kurz wBTC, ist ein Wrapped Token mit Bitcoin-Bezug. Der Token zeichnet den Kurs des Bitcoin exakt nach. Das heißt, dass ein wBTC preislich immer exakt einem BTC entspricht.
Ziel des Projekts ist es, ein System zu kreieren, welches das gemeinsame Ökosystem liquider und stabiler macht. Dieser Schritt ist in Zeiten dezentraler Finanzdienstleistungen (DeFi) immer wichtiger geworden. Durch wBTC wird eine beliebte, preiswerte und unkomplizierte Währung in das Ethereum-Netzwerk eingeschleust, um diese zu stärken.

Mit Schwankungen im Bereich von 0,996 BTC bis 1.009 BTC (wie Coinmarketcap berichtet), weist wBTC eine geringe Volatilität auf. Es handelt sich zwar nicht um einen klassischen stable Coin, da dem wBTC die Wertstabilität fehlt, jedoch ist wBTC dank der Bindung an den Bitcoin keinem erheblichen Verlustrisiko ausgesetzt.

Wrapped Bitcoin Meme

Wrapped Bitcoin Meme

Durch Bitcoin gedeckt

wBTC ist der erste Coin, der zu hundert Prozent von Bitcoin gesichert ist. Die Verantwortlichen achten zudem eine auf eine strenge Einhaltung der „Know your Client“-Richtlinien. Dies sorgt für zusätzliche Sicherheit, erschwert jedoch den Handel. Wrapper Bitcoin ist aktuell auf bekannten Bitcoin-Börsen wie AirSwap, Kyber Network und IDEX erhältlich. Langfristig soll der Coin auf weiteren Seiten verfügbar gemacht werden.

Wrapped Bitcoin ging im Januar 2019 im Ethereum-Netzwerk an den Start. Entwickelt wurde wBTC von den Krypto-Unternehmen Ren, Bitgo und Kyber Netwerk. Als Partnerunternehmen fungieren Depotbanken und andere Finanzdienstleister.

Wrapped Bitcoin ist noch relativ jung, sieht aber jetzt schon vielversprechend aus. Im Oktober war wBTC das fünftgrößte DeFi-Protokoll in Sachen TVL (Total Value Locked). Der Coin weist ein gutes Wachstum auf und dürfte daher noch lange bestehen bleiben.