Mo. Mai 27th, 2024

Dubai ist eine boomende Metropole und Hauptstadt des gleichnamigen Emirats, das zu den VAE (Vereinigte Arabische Emirate, im internationalen Sprachgebrauch UAE) gehört. Reichtum liegt in Dubai quasi auf der Strasse. Um daran teilzuhaben, muss man nicht als Unternehmer vor Ort sein, obwohl viele Europäer auch diesen Weg gehen. Es genügt aber, in die Immobilien der Stadt zu investieren. Deren Wert könnte sich noch beträchtlich steigern, falls die UAE-Währung Dirham künftig an Wert gewinnt.

Wer bietet solche Investitionen in Dubai-Immobilien an?

Unter anderem das Unternehmen GetStake offeriert schon Kleinstinvestitionen ab 100 Franken in Dubai-Immos. Dieser Fonds steht jedermann offen. Zu erwarten sind kräftige Renditen: Die Immobilienpreise in der Boom-City ziehen permanent an. Hinzu kommt möglicherweise in naher Zukunft ein bemerkenswerter Währungseffekt. Dubai ist jetzt schon ein Finanzzentrum in der arabischen Welt und dürfte alsbald auch in die globale Premiumliga aufsteigen, in der Städte wie New York, Frankfurt, London, Hongkong oder Shanghai zu finden sind. Das hat jedenfalls die Regierung des Emirats – das Dubai Executive Council unter Führung von Erbprinz Hamdan bin Muhammad Al Maktum – zum Ziel ausgerufen. Eine erstarkende Währung und anziehende Immobilienpreise in einer aufstrebenden Finanzmetropole sind die perfekte Mischung für unerhörte Wertsteigerungen im Immobiliensektor.

Woher stammt der Reichtum in Dubai?

Das Emirat ist wie die anderen VAE-Staaten durch Öl reich geworden. Es ist der zweitgrößte Erdölförderer der VAE nach Abu Dhabi. Allerdings sieht man auch in der arabischen Welt die Folgen der fossilen Brennstoffe und hat daher schon vor Jahren umgesteuert: Die Energiewirtschaft soll deutlich ökologischer werden. Aufgrund des Klimas bieten sich Solarparks an, die in der Tat schon auf riesigen Flächen errichtet werden. Ein anderer Geschäftszweig ist die Finanzindustrie, in die Dubai seit Jahrzehnten die Gewinne aus der Ölförderung lenkt. Ein weiteres sehr bedeutendes Standbein der Wirtschaft ist der Tourismus. Die Stadt Dubai mit ihren riesigen Wolkenkratzern lockt die Reisenden in Scharen ins Land. Da die Öleinnahmen nach wie vor sprudeln und sich die anderen ökonomischen Bereiche bereits gut entwickelt haben, ist Dubai wirklich reich. Vor allem ballt sich finanzielle Macht in wenigen Händen, die umso investitionsfreudiger ihre Stadt zur schönsten der Welt machen möchten. Diese Intention schlägt sich unmittelbar im Immobiliensektor nieder.

Keine Chance verpassen

Wer am Immobilienboom in Dubai teilhaben möchte, sollte jetzt einsteigen, bevor die Preise endgültig explodieren. Anleger profitieren auch von steuerlichen Vorteilen, denn Dubai erhebt auf Kapitalgewinne, Mieten, Grund und Boden sowie Erbschaften keine Steuer. Das Emirat ist ein Paradies für Investoren aus aller Welt!

Einladung zu Stake für Bitcoin News Schweiz-Lesende:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert