So. Jul 21st, 2024

In vielen Ländern sind Goldkäufe mit bestimmten Steuern und Abgaben verbunden. Es gibt jedoch auch Länder, in denen der Kauf von Gold steuerfrei ist oder unter bestimmten Bedingungen von der Mehrwertsteuer befreit wird. Es ist wichtig zu beachten, dass sich Steuergesetze mit der Zeit ändern können und es immer ratsam ist, die aktuellsten Informationen direkt aus der jeweiligen Quelle zu beziehen.

  • Deutschland: Bei einem Kauf von Goldmünzen oder Goldbarren, die als Anlagegold gelten, wird keine Mehrwertsteuer erhoben. Dies ist in der EU-Richtlinie über das System der Mehrwertsteuer festgelegt.
  • Österreich: Ähnlich wie in Deutschland ist auch in Österreich der Kauf von Anlagegold von der Mehrwertsteuer befreit.
  • Grossbritannien: Es gibt keine Mehrwertsteuer auf Investment-Goldmünzen und -Barren. Britische Goldmünzen wie der Britannia oder der Sovereign sind ebenfalls steuerfrei.
  • Schweiz:Sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz gilt beim Goldkauf eine Mehrwertsteuer von 0%, das heißt, der Kauf von Gold ist steuerfrei. Es ist dabei aber sehr wichtig auf die Feinheiten der Gesetzgebung zu achten, denn Gold ist nur von der Mehrwertsteuer befreit, wenn es sich bei dem Gold um Anlagegold handelt.
  • Singapur: Seit 2012 gibt es in Singapur keine Mehrwertsteuer mehr auf Anlagegold, -silber und -platin.
  • Australien: Anlagegold, das bestimmte Kriterien erfüllt (z.B. einen Feingehalt von mindestens 99,5 %), ist in Australien von der Goods and Services Tax (GST) befreit.
  • Kanada: Bestimmte Goldmünzen, -barren und -zertifikate, die von der Royal Canadian Mint geprägt oder ausgestellt wurden, sind von der Mehrwertsteuer befreit.

Es ist wichtig zu betonen, dass „steuerfrei“ nur den Moment des Kaufs betrifft. Beim späteren Verkauf von Gold kann in vielen Ländern eine Kapitalertragssteuer anfallen, je nach Dauer des Besitzes und erzieltem Gewinn. Es ist immer empfehlenswert, sich vor dem Kauf oder Verkauf von Gold über die aktuellen Steuervorschriften in einem bestimmten Land zu informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert