So. Feb 25th, 2024

Mangelndes Wissen über Krypto-Mining führt zu Missverständnissen. Wir müssen Mythen und Missverständnisse ausräumen, um die ganze Wahrheit über das Kryptowährungs-Mining im Jahr 2023 zu erfahren:

  1. Die Ära des Krypto-Minings ist vorbei. Das stimmt aber nicht. Kryptowährungs-Mining ist ein lukratives Geschäft, das Vorbereitung erfordert. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass die Ausrüstung schnell veraltet. Vor dem Kauf müssen Sie den Markt untersuchen, um ein gutes Angebot zu finden. Sie müssen auch den Wechselkurs der digitalen Währungen berücksichtigen, besonders wenn Sie vorhaben, Immediate Profit offizielle Seite zu besuchen und dort von Kursschwankungen zu profitieren. Wenn der Preis der Münzen steigt, erhöhen sich auch die Kosten für die Miner.
  2. Der Handel oder Kauf von Kryptowährungen ist profitabler als das Mining. Es gibt keine eindeutige Möglichkeit, diesen Mythos zu widerlegen, aber es gibt Nuancen. Der Handel erfordert Marktkenntnisse sowie technische und fundamentale Analysen. Es ist einfacher, Vermögenswerte zu kaufen, aber der Gewinn hängt ausschließlich vom Wechselkurs ab. Das Krypto-Mining ermöglicht es Ihnen, die Anzahl der Münzen ständig zu erhöhen, ohne dass Sie etwas dafür tun müssen. Sie müssen die Ausrüstung kaufen und sie betreiben.
  3. Mining ist illegal. Es gibt kein Verbot für Krypto-Mining. Sie müssen nur für das Hosting und den Strom bezahlen. Es ist illegal, die Ressourcen von Unternehmen ohne das Wissen ihrer Eigentümer zu nutzen.
  4. Es ist besser, Kryptowährungen mit ASICs zu schürfen. Dies gilt für Bitcoin und einige andere Münzen. ASICs sind in der Tat leistungsfähiger. Aber sie sind teuer und verbrauchen eine Menge Strom. Das Kosten-Nutzen-Verhältnis hängt also vom Preis der Technologie und dem Algorithmus der Kryptowährung ab. Es ist möglich, mit ASICs und GPUs zu verdienen.

Die Herausforderungen beim Mining

Es braucht Erfahrung, um das Krypto-Mining schnell einzurichten. Anfänger können auf Probleme stoßen wie:

  • Instabile GPU-Leistung. Die Grafikkarte wird möglicherweise nicht angezeigt oder stürzt nach dem Einschalten der Farm ab. Möglicherweise müssen Sie die Baugruppe überprüfen oder die Raiser austauschen.
  • Schwache Verkabelung. Die Farm verbraucht 6 kWh oder mehr. Eine Leistungsreserve (20-30 %) sollte in die Berechnung einbezogen werden. Eine schwache Verkabelung kann der erhöhten Belastung nicht standhalten.
  • Instabiler Software-Betrieb. Es wird empfohlen, spezielle HiveOS-Betriebssysteme oder Linux-Builds zu verwenden. Windows ist mit mehr Fehlern und Bugs behaftet.

Die wichtigsten Risiken beim Mining von Kryptowährungen

Sie müssen das Mining wie ein Geschäft behandeln – machen Sie einen Plan, kalkulieren Sie die Rentabilität und bewerten Sie die potenziellen Schwierigkeiten. Um die Wahrheit über Mining zu erfahren, müssen Sie die Hauptrisiken verstehen:

 

  • Abwertung von Kryptowährungen. Bitcoin ist im Jahr 2022 um mehr als 70 % gefallen, Altcoins haben noch stärker korrigiert, nämlich um 95 %. Analysten prognostizieren das Wachstum der wichtigsten Kryptowährung in 2023-2024 auf 40-55 Tausend USD. Wir sollten bedenken, dass vor der Umkehrung BTC kann bis zu 10-15 Tausend USD gehen oder verbringen 1-2 Jahre im Bereich von 10-20 Tausend USD.
  • Rechtliche Risiken. Krypto-Mining ist nicht in allen Ländern legalisiert.
  • Auslistung von Münzen. Es ist riskant, Token von neuen Projekten zu schürfen und zu halten, die nur an kleinen Börsen gelistet sind. Es kann passieren, dass sie nicht in Fiatgeld umgetauscht werden können.
  • Ausfall der Ausrüstung. Aufgrund der rauen Bedingungen müssen selbst neue Geräte möglicherweise repariert oder ersetzt werden.
  • Erhöhte Strompreise. Payback ist beim Krypto-Mining wichtig, insbesondere in Zeiten des Marktrückgangs. Wenn der Nutzer die Rechnungen nicht bezahlen kann, ist er gezwungen, den Betrieb einzustellen.

Kryptowährungspreise bewegen sich in Zyklen. Der digitale Markt ist in seiner Geschichte schon mehrmals um 70-80 % gefallen. Gewinne wurden von Minern erzielt, die am Ende eines anderen Zyklus oder zu Beginn eines neuen Zyklus in das Geschäft eingestiegen sind. Sie haben ihre Ausrüstung schnell wieder hereingeholt und konnten sie für fast den Kaufpreis verkaufen.

Mining ist ein langfristiges Projekt. Sie müssen geduldig sein, um ein erfolgreiches Einkommen zu erzielen. Man braucht einen detaillierten Geschäftsplan, um den Abbau fortzusetzen, auch wenn die Preise fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert