So. Okt 2nd, 2022

Heute Mittag ist es passiert: Der Bitcoin-Preis crashte das erste Mal seit ziemlich langer Zeit auf unter 20’000 US-Dollar. Der Bitcoin Kurs erlebte in den letzten Wochen einen massiven Abwärtstrend. Fallender Bitcoin-Preis, eine Tragödie? Nein, nicht zwingend. Es gibt viele Stimmen, die sagen, dass gerade diese Zeit die spannendste Zeit sei. Und tatsächlich, es gibt gerade in Zeiten von fallenden Kursen viele Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Hier einige dieser Möglichkeiten.

Analysten und Experten begründen den seit Tagen anhaltenden Wertverlust der digitalen Währung mit den zu Zinserhöhungen in den USA. In der ersten Reaktion auf den Fed-Zinsentscheid ist der Bitcoin-Kurs am Mittwochabend gefallen, anschliessend aber innerhalb weniger Stunden um bis zu neun Prozent bis auf 22’869 US-Dollar nach oben geklettert. Einige Investoren hatten offenbar eine noch stärkere Erhöhung des US-Leitzinses als die nun verkündeten 75 Basispunkte erwartet. Seit dem frühen Donnerstagmorgen kam er anschließend etwas zurück und versucht sich an einer Stabilisierung oberhalb von 21’500 Dollar — um dann heute Mittag auf unter 20’000 US-Dollar zu crashen.

Investiere in Know How

Wie sagt man so schön? Ist Bewegung im Markt heisst dies nichts anderes, als dass der Markt lebt. Wer langfristig investiert und bis zu diesem Punkt dabeigeblieben ist, braucht somit weiterhin Nerven wie Drahtseile. Allerdings, eine Investition in Bitcoin und vor allem eine Investition in Know How und Wissen, kann sich auszahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X