Do. Okt 21st, 2021

Bitpanda gilt als eine der führenden Handelsplattformen im digitalen Bereich. Ursprünglich konnte Bitpanda lediglich für den Handel mit Kryptowährungen verwendet werden. Nachfolgend bot das österreichische Unternehmen seinen Kunden ein immer grösser werdendes Angebot an Anlageprodukten an: hauseigene Indizes für den Kryptomarkt, ETFs und Aktien. Den neusten Zuwachs stellen physische Edelmetalle als Anlageprodukte dar, welche einen anderen Kauf- und Lagervorgang durchlaufen als die anderweitigen Produkte. Wer Bitpanda einmal ausprobieren möchte, findet hier und ganz unten im Blogartikel einen Einladungs-Link.

Edelmetallangebot – Kauf und Verwahrung

Für den Kauf und die Verwahrung arbeitet Bitpanda mit seriösen Unternehmen aus dem Edelmetallbereich zusammen, welche auf eine ausgeprägte Erfahrung zurückgreifen können. Beim Kauf stehen Bitpanda dabei die Unternehmen pro aurum, philoro und die GVS Bullion Group zur Verfügung. Für die Lagerung wurde das Unternehmen Brink´s als Partner auserkoren, welches sich seit 1859 mit der Aufbewahrung von Wertgegenständen befasst.

Das Angebot umfasst dabei die vier Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium, welche bei einem Kauf alle physisch hinterlegt werden. Der tatsächliche Eigentümer der Edelmetalle ist jeweils der Käufer. Bitpanda stellt lediglich die Plattform dar, welche dem Kunden den Service anbietet. Träte der Fall ein, dass Bitpanda Insolvenz anmeldet, sind die eingelagerten Edelmetalle zu 100% versichert.

Ablauf eines Edelmetallkaufs

Die Besonderheit eines Kaufauftrages bei Bitpanda: Es ist keine gewisse Investitionssumme vorgeschrieben. Die Mindestgrösse der Kaufsumme beträgt 1 Euro. Über dieser Mindestgrösse wird jeder Kaufauftrag für Edelmetalle akzeptiert und durchgeführt. Zudem besteht keine zeitliche Einschränkung: Rund um die Uhr, auch am Wochenende, kann ein Kauf in Auftrag gegeben werden.

Bitpanda kauft im nächsten Schritt grössere Mengen an Gold (z.B. 1 kg Barren). Dank der grossen Einheiten fallen geringe Aufschläge an, was in letzter Instanz den Preis für einen Bitpanda-Kunden senkt. Bei einem Kauf von bis zu 20 g Gold fallen keine Lagergebühren für den Kunden an. Bei grösseren Mengen wird jedoch eine geringe Versicherungs- und Lagergebühr fällig. Das erworbene Gold von Bitpanda wird in der Folge an einem Ort gelagert, welcher vom Unternehmen Brink´s verwaltet wird. Der Ort ist allerdings anonym zur Erhöhung der Sicherheit. Sollte es dennoch zu Komplikationen kommen, ist der gesamte Lagerbestand an Edelmetallen voll versichert.
Der Verkauf läuft genauso unkompliziert ab wie der Kauf. Jeden Tag lässt sich 24 Stunden der Bestand, oder ein Teilbestand, der Edelmetalle verkaufen.

Bitpanda verschenkt BEST bei jeder Neuanmeldung:

(*) Affiliate-URL

By Christian Mäder

Publisher and Founder >> Christian Mäder auf LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X