Di. Aug 9th, 2022

Manchmal möchte man den Bitcoin-Preis nicht den ganzen Tag lang beobachten. Mit all den täglichen Preisbewegungen kann dass sehr stressig sein. Wenn Sie sich auf die lange Dauer konzentrieren gibt es eine einfache Handelsstrategie die sich in der Vergangenheit als erfolgreich erwiesen hat.

Sie heißt Dollar Cost Averaging, und das Prinzip ist eigentlich ziemlich einfach: Legen Sie regelmäßig einen festen Betrag von Euro in Bitcoin an.

Sie könnten sich zum Beispiel dafür entscheiden, jeden Monat 30 Euro Bitcoin zu kaufen.

Die Theorie dahinter ist einfach. Wenn Sie Ihre Kaufmomente in kleinere Stücke aufteilen, erhalten Sie einen durchschnittlichen Einstiegspreis. Daher der Begriff Dollar Cost Averaging. Auf diese Weise sind Sie weniger anfällig für plötzliche Preisaktionen.

Ein Beispiel: Was wäre, wenn Sie ab Januar 2016 jeden Monat 30 Euro in Bitcoin investieren würden? Sie würden etwa 1.19 Bitcoin im Wert von 10’948 Euro erhalten. Das ist eine Steigerung von 540% von 1’710 Euro, Ihrer tatsächlichen Investition in Euro.

Einige Exchanges wie beispielsweise Bitpanda bieten sogenannte Sparpläne „Saving Plans“ an, wo man als Kunde automatisiert in Bitcoin investieren kann. Also Bitpanda kauft automatisch jeden Monat für einen Kleinbetrag etwas Bitcoin. So kann man über die Zeit und Jahre hinweg ein Bitcoin Investment aufbauen.

Bitpanda verschenkt 10 CHF Bonus bei jeder Neuanmeldung:

(*) Affiliate-URL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X