Binance hat sich als führende Krypto-Börse mit dem Bitcoin-Startup Swipe zusammengetan. Der Zusammenschluss soll das Bezahlen mit digitalen Währungen vorantreiben und in einer Binance-Card enden. Als weltweites Zahlungsmittel soll sich diese auch für Bargeldabhebungen an ATMs einsetzen lassen.

Kryptowährungen finden immer mehr Akzeptanz und lassen sich bereits bei einigen Online-Händlern und Ladengeschäften als Zahlungsmittel einsetzen. Die Zahlung mit digitalen Währungen fordert allerdings ein gewisses Know-How und erfolgt nicht gänzlich ohne Aufwand. Während Krypto-Wallets auf dem Handy den Anfang für diese Zahlungsart machten, sollen Debitkarten den Aufwand nun reduzieren. Sie erlauben bargeldloses Zahlen und Bargeldabhebungen in der entsprechenden Landeswährung an ATMs.

The Binance Card does everything a regular payment card does, plus much more. It works like a regular debit card issued by your bank – which, in this case, is your Binance.com account.

Weltweites Bezahlen mit Bitcoin und Co.?

Im März 2020 kündigte die Krypto-Börse die hauseigene Binance-Card an. Eine Debitkarte, die zunächst als Beta-Version angeboten wurden und sich mit Bitcoin sowie Binance Coin aufladen liess.

Zwar ist noch nicht bekannt, welche Länder die Karte unterstützen werden, aber der Binance-Blog verriet bereits eine kleine Ankündigung. So soll die Binance-Card von über 46 Millionen Händler sowohl online als auch offline als Zahlungsmittel akzeptiert werden. Des Weiteren sollen sich 200 Regionen beziehungsweise Territorien der Debitkarte anschließen.

Wann erscheint die neue Binance-Card?

Das Online-Newsmagazin The Block will herausgefunden haben, dass sich die führende Krypto-Börse mit Swipe.io zusammengeschlossen hat. So bemüht sich Binance anscheinend, die Mehrheitsbeteiligung an Swipe.io zu erhalten. Allerdings haben bisher weder die Krypto-Plattform noch das Krypto-Startup eine offizielle Presseerklärung zum Projekt herausgegeben.

Während Swipe bereits eine Visa-Card an den Markt gebracht hat, folgte vor Kurzem die Bekanntgabe einer Partnerschaft mit Samsung. Ein weiterer Zusammenschluss mit Binance bietet gute Chancen, die Bitcoin-Adaption voranzutreiben. Ein genauer Termin für den Launch der neuen Binance-Card steht allerdings noch nicht fest.

Anmeldung bei Binance:

*Affiliate-Link

Foto (c) Binance / Fotoquelle: Binance Corporate Blog