Im Einklang mit ihrer kürzlich kommunizierten Strategie im Zusammenhang mit digitalen Vermögenswerten ist InCore Bank nun das erste Finanzinstitut in der Schweiz, welches Bankdienstleistungen für Kraken-Kunden anbietet. Kraken ist die grösste Kryptowährungsbörse in Europa gemessen am Euro-Volumen. Mit dieser Integration bietet Kraken seinen Kunden eine weitere einfache und sichere Methode, ihr Konto in den vier Hauptwährungen CAD, CHF, EUR und GBP zu führen.

Ab sofort können Kunden mit Sitz in Europa via SEPA-Einlagen auf ihre Konten in Euro einzahlen. Im späteren 3. Quartal werden InCore Bank und Kraken auch CHF-, GBP- und CAD-Einlagen ermöglichen. Durch die Unterstützung dieser Hauptwährungen wird sichergestellt, dass Händler und Investoren den Handel mit den über 30 bei Kraken gelisteten Krypto-Vermögenswerten einfach und unkompliziert aufnehmen können.

Angesichts des wachsenden Interesses von Händlern und Institutionen auf der ganzen Welt, die in diesem ungewissen makroökonomischen Umfeld nach neuen Wertschöpfungsquellen suchen, ist der Zeitpunkt für diese Kooperation ideal. Seit dem Ausverkauf an den Finanzmärkten Anfang dieses Jahres hat Bitcoin führende Marktindizes in Europa, wie den kontinentweiten Stoxx 6000, übertroffen. Darüber hinaus sind verschiedene spannende Entwicklungen in Bezug auf andere Vermögenswerte wie Ethereum zu verzeichnen, welche Anleger in ihre Portfolios integrieren möchten.

«Private wie auch institutionelle Kunden, die auf intelligente und innovative Weise ihr Portfolio mit Kraken diversifizieren wollen, können Fiat-Vermögenswerte über InCore Bank an die Kryptobörse transferieren»

so Mark Dambacher, CEO der InCore Bank.

«Als digitale Vermögenswerte sind Kryptowährungen eine wertvolle Ergänzung der modernen Vermögensverwaltung und sind als Zahlungs- und Anlagemittel in Zukunft nicht mehr weg zu denken. Daher freuen wir uns sehr, Kraken-Kunden diesen Service anbieten zu können.»

«Wir freuen uns, mit InCore Bank zusammenzuarbeiten, um so die Verbindungen zwischen der Krypto-Industrie und den traditionellen Finanzinstituten weiter zu stärken»

so Maximilian Marenbach, Head ofBanking and Payments, EMEA, Kraken.

«Sie verfügen über ein tiefgreifendes Verständnis des Potenzials digitaler Vermögenswerte, was sie zu einem idealen Finanzierungspartner für unsere Kunden macht. Wir arbeiten laufend daran, unseren Kunden zusätzliche Optionen für die Finanzierung ihrer Konten anzubieten.»