Sicher fast jeder ältere PC-Nutzende kennt dies: Da bringt man seinen USB-Stick mit Daten oder aber auch eine SD-Karte mit Fotos aus den Ferien zurück und will die Daten auslesen. Nur leider passiert erst mal nichts. Nach einem Test auf einem weiteren Gerät herrscht nun traurige Gewissheit: Der Wechseldatenträger ist defekt.

Und es muss ja nicht immer ein kurioser Defekt sein. Manchmal löscht man die Daten ja auch von selber aus Versehen. Wie dem auch sei, in einigen Fällen kann hier die bekannte EaseUS Data Recovery Software weiterhelfen. Gemäss eigenen Angaben erzielt diese Software eine Wiederherstellungsrate von 97,3 Prozent. Diese Software ist Freeware, das heisst, die Basisversion ist kostenlos und diese stellt bis zu 500 MB an Daten wieder her. Wer die Software auf Social Media teilt, erhält sogar ein Recovery-Datenvolumen von bis zu 2 Gigabyte.

Wichtig: Beim Verdacht darauf, dass mit dem Datenträger irgend etwas nicht stimmt, unbedingt den jeden Schreibzugriff auf die Speicherkarte vermeiden. Sei es durch Ihre Kamera oder durch den Computer. Jede Datei, die Sie auf die Karte speichern, kann die Speicherzellen überschreiben, in denen zuvor noch wiederherstellbare Daten lagen.

Welche Art von Daten kann die EaseUS Recovery Softwae wiederherstellen?

  • Versehentlich gelöschte Dateien
    Daten schnell und unkompliziert wiederherstellen. Die kostenlose Version stellt bis zu 500MB Daten wieder her, sogar bis zu 2GB wenn Sie den „Teilen“ -Button im Wizard anwählen.
  • Formatierte Daten
    Formatieren löscht oft nicht die Daten selbst, sondern nur die zugehörigen Adressen. Mit dieser Software haben Sie die beste Chance, die Daten doch noch wiederherzustellen.
  • Geleerter Papierkorb
    Daten aus einem geleerten Papierkorb wiederherzustellen ist ein schwieriges Unterfangen, aber mir dem Data Recovery Wizard kein Problem mehr.
  • Verlorene Partitionen
    Selbst wenn eine gesamte Partition verloren gegangen oder korrumpiert ist, und sie nicht einmal mehr von Ihrem Computer erkannt werden kann, können die Daten i.d.R. wiederhergestellt werden.
  • Festplatten Beschädigung
    Eine physikalisch beschädigte Festplatte ist der schwierigste Datenverlustfall für jede Wiederherstellungssoftware. Ist der Schaden zu groß, kann nichts mehr helfen. Oft jedoch, kann der Data Recovery Wizard die Daten trotzdem wiederherstellen.
  • Virus Attacke
    Viren können Dateien löschen oder infizieren und dadurch verändern. Im Löschungsfall kann der Wizard die Dateien wiederherstellen, im Infektionsfall können Sie eine vorherige, nichtinfizierte Version wiederherstellen.
  • Betriebssystem Crash
    Wenn Ihr Computer nicht mehr hochgefahren werden kann, haben Sie die Möglichkeit, die Festplatte mit einem funktionsfähigen Computer zu verbinden und den Data Recovery Wizard nach rettbaren Daten suchen zu lassen.
  • RAW Partition wiederherstellen
    Wenn Ihre Festplatte oder Partition als „RAW“, also unformatiert, angezeigt wird, kann der Datarecovery Wizard die verlorenen Daten wiederherstellen bevor Sie eine Formatierung durchführen.

Fazit:

Die EaseUS Recovery Software ist in der Basisversion sogar kostenlos und kann mehr als 1000 unterschiedliche Daten wieder herstellen. Darunter auch Files im .txt Format oder andere Dateiformate, welche auch zum Abspeichern von Bitcoin Private Keys genutzt werden.

Zum Gratis-Download: