Fr. Jun 14th, 2024

Mit der zunehmenden Popularität der Kryptowährungen setzen immer mehr Branchen sie für ihre Finanzgeschäfte ein. Online-Casinos sind die Hauptnutzniesser dieser Erfindung, alles dank des Bitcoin-Investors Satoshi. Das Kryptowährungs-Casino ist dank der technologischen Entwicklung jetzt Realität, und derzeit ist Bitcoin die am weitesten verbreitete Zahlungsmethode auf diesen Websites. Dies hat die Branche dramatisch diversifiziert und bietet den Benutzern eine sichere Möglichkeit, Geld einzuzahlen oder abzuheben, während sie ihr Spielerlebnis geniessen.

Die Blockchain sorgt für die Anonymität von Zahlungstransfers. Wenn wir über die Sicherheit der Spieler sprechen, sollten wir auch das OASIS-Register erwähnen. Das Wort OASIS steht für Online Application Player Status. Es ist ein zentrales elektronisches Register, das von Darmstadt aus verwaltet wird. Es erlaubt den Zugriff auf Spielerdaten, sei es von Spielbanken oder Wettbüros, um den Sperrstatus abzufragen. Es gibt aber auch Casinos, die diesem Register nicht unterliegen, erfahren Sie alles online Casino ohne oasis.

Die Wahl des Spielortes hängt immer von Ihrem Stil und Ihren Vorlieben ab. Im Folgenden betrachten wir einige der Vorteile der Einführung von Bitcoin in Online-Casinos und wie es die Glücksspielbranche revolutioniert hat.

Sicherheit steht immer an erster Stelle

Bitcoin wurde 2008 als alternatives Zahlungssystem eingeführt, das von Satoshi Nakamoto entwickelt wurde, in dem Informationsblöcke „abgebaut“ wurden und einen Geldwert auf dem Markt hatten, was zu den anderen Kryptowährungen führte, die wir heute sehen.

In Bezug auf die Sicherheit unterliegt Bitcoin als allgemeine Zahlungsmethode und für Online-Casinos einer Blockchain, die alle getätigten Transaktionen aufzeichnet und nicht geändert oder gelöscht werden kann. Mit anderen Worten, das Hacken solcher Informationen für kriminelle Zwecke ist praktisch unmöglich.

Im Gegensatz zu anderen Methoden der Zahlungsabwicklung unterliegt Bitcoin nicht den KYC-Protokollen oder der DSGVO zur Identifizierung seiner Benutzer; Stattdessen verwenden Benutzer einen Link, auf dem ihre Krypto-Wallet gespeichert ist. Und ein Pseudonym, mit dem sie identifiziert werden können, fügt dem Bezahlvorgang eine zusätzliche Anonymitätsschicht hinzu.

Schnelle Ein- und Auszahlungen

Die meisten Beschwerden von Online-Casino-Spielern beziehen sich auf Probleme mit der Überweisung von Geldern bei Einzahlungen und dem Erhalt von Gewinnen. Einige Zahlungsmethoden sind je nach Standort des Spielers möglicherweise nicht verfügbar. In anderen Fällen muss der Spieler bis zu mehreren Werktagen warten, bevor seine Ein-/Auszahlung vom Zahlungssystem verarbeitet wird. In diesem Fall hat das Casino keinen Einfluss auf die Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Solche Situationen werden mit Bitcoin eliminiert. Da kein Finanzinstitut oder keine Regierung das Bitcoin-Netzwerk kontrolliert, hängen Ein- und Auszahlungen in Kryptowährung ausschließlich vom Algorithmus ab, dh dem Programm, dem es egal ist, von wem und wo das Geld überwiesen wird. In den meisten Fällen müssen Sie bei der Überweisung von Geldern in Kryptowährung einige Minuten bis eine halbe Stunde warten, bis das Geld gutgeschrieben wird, was sowohl für Einzahlungen als auch für Auszahlungen aus dem Casino gilt. Stimmen Sie auch hier zu, dass dies viel bequemer ist, als mehrere Tage zu warten, bis der Zahlungsanbieter beschließt, die Transaktion zu genehmigen.

Keine Einzahlungs-/Auszahlungsgebühr

Alle Casinos verwenden Zahlungssysteme von Drittanbietern, die hohe Gebühren für ihre Dienste erheben. Während ein paar Prozent unbedeutend erscheinen mögen, werden die Kosten sehr beeindruckend, wenn der Umsatz beeindruckend ist. Zum Beispiel berechnet ein Casino für jede Einzahlung von 100 $ in den meisten Fällen 3 $ bis 8 $. Wenn der Benutzer beschliesst, das eingezahlte Geld abzuheben, anstatt es im Spiel zu verwenden, gehen diese zusätzlichen Kosten zu seinen Lasten.

Ein wesentlicher Vorteil von Bitcoin gegenüber herkömmlichen Zahlungssystemen besteht darin, dass selbst bei beträchtlichen Summen keine zusätzlichen Gebühren anfallen. Ja, Sie müssen den Minern eine Gebühr zahlen, die jedoch selten ein paar Dollar übersteigt, selbst wenn Sie Millionen überweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert