Fr. Sep 17th, 2021

Es zeigt sich einmal mehr: Medien welche über Bitcoin nicht nur berichten, sondern auch Bescheid wissen und Analysen betreiben sind viel wert. Und es kommt immer wieder vor, dass Startups, über welche in Blogs berichtet wird, alleine durch eine Erwähnung in Fachblogs mehrere Millionen an wert gewinnt. Dies wissen mittlerweile auch die Bitcoin-Börsen. Der in Malta ansässige Kryptowährungsumtausch Binance hat in einer Finanzierungsrunde mit einem Wert von rund 200 Millionen US-Dollar in das chinesische Kryptowährungs-Medienunternehmen Mars Finance investiert.

Erste Investition in China

Warum es wichtig ist: Der Umzug ist die erste strategische Investition von Binance in seinem Heimatland. Mars Finance und seine Bitcoin und Blockchain-Daten könnten für Binance möglicherweise eine wirksame Ressource sein, um seine Reichweite in Asien zu vergrößern und seine globalen Expansionspläne voranzutreiben.

Die US-Filiale von Binance wurde diese Woche eröffnet. Binance wird damit immer grösser mit lokalen Bitcoin-Börsen in Singapur, Hongkong, Grossbritannien und eben jetzt USA.

Chinesischer Markt bleibt attraktiv

China verdrängte die meisten Krypto-Börsen im Jahr 2017, duchr sehr harsche Regulation und einem Verbot von ICOs. Trotz eines verschärften regulatorischen Umfelds besteht weiterhin ein hohes Interesse am Markt. Zudem plant die chinesische Zentralbank eine eigene, digitale Währung welche angeblich auch auf der Blockchain-Technologie basieren soll.

Auf Binance anmelden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X