So. Okt 17th, 2021

Binance ist eine der größten Kryptowährungsbörsen der Welt und plant, dass Tätigkeitsfeld zu erweitern. (Einladungslink weiter unten im Artikel) Nun können die Nutzer von Binance dort auch Kryptowährungen verleihen und erhalten dafür Zinsen. Die Höhe der Zinsen lässt aufhorchen, so verspricht Binance seinen Kunden zwischen 7 Prozent und 15 Prozent Zinsen. Allerdings gibt es zu Beginn ein Hardcap und die maximale Gesamtsumme ist begrenzt. Zusätzlich kann niemand mehr als 500 BNB, 1.000.000 USDT oder 1.000 ETC verleihen. Hier siegt der Schnellere, wer investieren will nachdem das Limit erreicht ist, hat leider Pech.

Binance verschafft mit Binance Lending seinen Kunden die Möglichkeit, Krypto-Token zu leihen und gleichzeitig können andere Kunden dem Unternehmen Kryptowährungen leihen um dadurch eine stabile Rendite zu erwirtschaften. Gerade für konservative Anleger kann dies einen guten Start in die Welt der Kryptowährungen bedeuten. Innovativ ist Binance hier aber nicht, Nexo existiert bereits seit Mitte 2018 und bietet einen ähnlichen Dienst an. Auch dort kann man verschiedene Krpytowährungen verleihen und erhält dafür Zinsen.

Binance gab zusätzlich noch bekannt, dass es „ständig neue Token evaluieren wird, die als Kreditprodukte basierend auf der Nachfrage unterstützt werden sollen“. Das Unternehmen will jede Woche neue Produkte präsentieren. Binance will dadurch sein Geschäftsfeld stark erweitern und neue Kunden akquirieren. Bereits im Juli wurde der Marginhandel und Pläne zur Erweiterung des Future-Handels bekannt gegeben.

Auf Binance anmelden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X