Di. Jun 18th, 2024

Binance und die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities Exchange Commission haben nun eine Einigung in Bezug auf das von der SEC vorgeschlagene Einfrieren von Vermögenswerten von Binance erzielt. Damit soll sichergestellt werden, dass diese Vermögenswerte innerhalb der USA bleiben – eine Entscheidung, die bis zu einem endgültigen Urteil zur Klage der SEC aufrecht bleibt.

2,2 Milliarden Dollar an US-Kundengeldern

Es stehen rund 2,2 Milliarden Dollar an US-Kundengeldern auf dem Spiel. Die US-Tochter von Binance hat mittlerweile rund 50 Mitarbeiter entlassen, nachdem die SEC Anfang Juni eine einstweilige Verfügung erlassen hatte. Die jetzt erzielte Einigung kann als Atempause für das Unternehmen gesehen werden, das andernfalls in den USA vor dem völligen Aus gestanden hätte. Nichtsdestotrotz beliefen sich die Abflüsse in der vergangenen Woche auf 189 Millionen Dollar, allein 65 Millionen flossen am 19. Juni ab

Quelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert