Jetzt wo die Negativzinsen tatsächlich eingetreten sind und die Bankkunden dies auf ihren Kontoabrechnungen „spüren“, wird es wieder populär, Gold oder Bitcoin zu kaufen. Goldhändler sind wieder in und die Firma Philoro Edelmetalle vermeldet die Eröffnung einer Filiale in Hamburg. Für Anleger, die in Gold und Silber investieren möchten, bietet sich seit dem 9. Dezember 2019 die Möglichkeit, die Edelmetalle in der Hansestadt zu erwerben.

Neue Filiale von Philoro in Hamburg

Die neue Filiale von Philoro ist seit kurzem im Norden Deutschlands ansässig. Interessierte finden sie am Neuen Wall 77 in Hamburg und können zunächst aus einem Basis-Sortiment ihre Anlageprodukte auswählen.
Für das Jahr 2020 steht außerdem schon ein weiterer Ausbau der Filiale auf dem Plan. So möchte das Unternehmen im Januar eine kontinuierliche Erweiterung des angebotenen Anlagespektrums vornehmen. Nutzern bieten sich somit wachsende Möglichkeiten im Rahmen einer Investition.

Öffnungszeiten und Erreichbarkeit der neuen Hamburger Filiale

Seit der Eröffnung am 9. Dezember können interessierte Kunden montags bis donnerstags von 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr sowie freitags von 9:30 Uhr bis 16 Uhr neue Anlagemöglichkeiten erkunden, investieren und sich beraten lassen. Die Filiale biete zudem samstags von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr die gleiche Möglichkeit.

Kunden können Fragen zurzeit an die Hotline der Leipziger Zentrale stellen. Bis eine solche Zentrale in Hamburg eingerichtete wurde, werden sämtliche Fragen zum Sortiment oder den Anlagemöglichkeiten unter der Telefonnummer 0341-23101820 beantwortet. Zudem können Interessenten den Onlineshop von Philoro besuchen. Dieser findet sich unter https://philoro.de und erlaubt es, einen Überblick über das Angebot zu schaffen.

Wer gerne eine Filiale besuchen, sich aber nicht nur mit einem Basis-Sortiment begnügen möchte, kann ebenfalls andere deutsche Filialen von Philoro Edelmetalle besuchen. Solche finden sich in den Städten Berlin, Freiburg und Bremen. Des Weiteren besitzt das Unternehmen Niederlassungen in Wien, Salzburg, Graz und Innsbruck sowie in Eschen und Wittenbach.