Mo. Mai 16th, 2022

Die Mean-Varianz-Portfoliotheorie von Markowitz besagt, dass ein Investor durch die Diversifikation seiner Anlagen das Risiko für eine geforderte Rendite senken kann. Beziehungsweise kann für ein akzeptiertes Risiko die erwartete Rendite erhöht werden. Die Entscheide stützen sich dabei auf Erwartungswerte und statistische Verteilungen. Er berücksichtige bei der Analyse von Wertpapieren nicht nur die Renditen, sondern auch Varianzen und Kovarianzen.

X