Do. Dez 1st, 2022

Als Market Maker werden offizielle Börsenmitglieder bezeichnet, die für bestimmte Wertpapiere, wie beispielsweise für ETFs, verbindliche Geld- und Briefkurse stellen, sowie auf eigenes Risiko und Rechnung selbst handeln. Sie sorgen für die nötige Marktliquidität. Meist sind Banken oder Broker Market Maker. Die Vergütung dieser Dienstleistung besteht in der Spanne (Spread) zwischen An- und Verkaufskurs getätigter Umsätze.

By Christian Mäder

Publisher and Founder >> Christian Mäder auf LinkedIn

X