Am Samstag, den 1. September, testete die Bitcoin Cash Community die Kapazität des Netzwerks. Das Ergebnis: Zwei Millionen Transaktionen innerhalb von 24 Stunden. Während des Stresstests blieb die durchschnittliche Transaktionsgebühr niedrig: etwa 0,0017 Dollar pro Transaktion. Unten finden Sie weitere Ergebnisse:

Damit testete die Community die Belastungsfähigkeit des BCH-Netzwerkes. Innerhalb von nur 24 Stunden wurde versucht, mehr als 5 Millionen Transaktionen durchs Netzwerk zu jagen.

BCH-Stresstest Fazit

Der Belastungstest des Bitcoin Cash-Netzerkes hat grösstenteils geklappt. Allerdings konnten von den anvisierten 5 Millionen Transaktionen „nur“ 2.2 Millionen Transaktionen verarbeitet werden. Allerdings hielt das Netzerk der Belastung stand und zeigte überraschenderweise auf, dass die Transaktionsgebühren nicht wesentlich anstiegen. Dies heisst also, im Falle einer hohen Belastung ist Bitcoin Cash besser und günsitger als die aktuelle Leitwährung Bitcoin selber. Bitcoin Cash ist somit bereit für das Update diesen November.