Fr. Jul 1st, 2022

Der bekannte junge russische Blogger und Youtuber Pavel Nyashin wurde letzte Woche tot in seinem Apartment aufgefunden. Eine Fremdeinwirkung sei gemäss Polizeibericht auszuschliessen. Allerdings: Die eigentliche Attacke auf den bekannten Blogger und Trader fand bereits vor 3 Monaten auf dem Land in der Oblast (russisch für Gemeinde / Verwaltungsbezirk) Leningrad statt, als er überfallen und brutalst zusammengeschlagen wurde. Angeblich nachdem Pavel online mit seinem Vermögen geprahlt haben soll.

Bei diesem Überfall wurde Pavel Nzashin schwer verletzt und seit diesem tragischen Ereignis vor 3 Monaten stoppte er auch seine Berichterstattung und Tutorials. Die Räuber erbeuteten Bitcoins im Wert von 425’000 USD.

Bitcoin Trader im Visier

Es ist nicht das erste Mal, dass bekannte Bitcoin-Exponenten der ersten Stunde, insbesondere Händler, ins Visier von Kriminellen genommen werden. Bereits im Januar dieses Jahres wurde ein russischer Bitcoin Entwickler auf den Strassen von Moskau angehalten und um 300 Bitcoin beraubt. Und im Dezember 2017 kidnappte eine Bande Pavel Lerner, den CEO der Londoner Kryptobörse EXMO in Kiev, Ukraine. Erst nach einer Lösegeldzahlung von einer Million USD wurde Pavel Lerner wieder freigelassen.

Quellen

>> Russland: Krypto-Blogger Pavel Nyashin tot aufgefunden
>> Криптач (Vkontakte)
>> Russian Crypto Blogger Found Dead In Petersburg Apartment

2 thoughts on “Russischer Bitcoin Blogger tot aufgefunden!”
  1. Schlimm das man immer öfter von sowas hört. Aber eigentlich sollte man auch nicht mit seinem Geld prahlen, man kann sich ja denken das es Neider und Kriminelle weckt.

    Grüße
    Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X