Mi. Jul 6th, 2022

Nicht nur die Anzahl der Transaktionen pro Zeiteinheit nimmt zu, nein, auch die Verbreitung und Akzeptanz von Bitcoin steigt rasant. Immer mehr Geschäfte entschliessen sich, Bitcoin zu akzeptieren.

Allen voran Japan, wo Bitcoin in Kürze als legale und staatliche Währung anerkannt wird und als offizielles Zahlungsmittel eingesetzt werden darf. Ja die Japaner hatten halt schon immer einen Hang zum Digitalen und elektronischen. Und dann gibts auch andere Lichtblicke, wie beispielsweise diesen Crypto Exchange, gefunden in HCMC (Saigon), Viet Nam. Und zwar im berühmt sowie berüchtigten Backbackerquartier „Bui Vien“. In diesem Quartier gibt es diverse Backpackerhostels. Der Vorteil, man kommt in Buy Vien mit Englisch ganz gut durch. Dafür kann es gelegentlich mal etwas ruppiger zu und hergehen. Absolut sehenswert also, nicht „nur“ wegen dem Crypto Exchange.

Dieser Ort beherbergt einen Crypto Exchange, eine Bitcoin ATM und eine Western Union Filiale. Im Weiteren ist dieser Ort im Erdgeschoss gleichzeitig eine Bar, die natürlich auch Bitcoin als Bezahlmethode anbietet. Interessantes Detail: Die Betreiber setzen neben Bitcoin auch auf Altcoins wie DASH:

Ort auf Google Maps:

Quellen

>> Reddit
>> Weitere Bilder

One thought on “Fundstück der Woche: Crypto Exchange in Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon)”
  1. […] Ein solches wird nun auch für Vietnam erwartet. Neben der rapide wachsenden Wirtschaftsleistung des Entwicklungslandes spielt hier auch die unterentwickelte Infrastruktur bestehender Banken eine Rolle. Gerade die Landbevölkerung könnte von der Etablierung einer auf Kryptowährungen basierenden Ökonomie profitieren. In Vietnam besitzen über 40% noch kein Bankkonto. Aber dank schnellem Internet und günstigen Smartphones haben bereits einige Vietnamesen angefangen, digitale Währungen zu nutzen. Vietnam ist ein Land voller jungen Menschen: Das Durchschnittsalter der Bevölkerung liegt weit unter 30 Jahren. Und es sind gerade junge, männliche Technikbegeisterte mit Bezug zur Gaming Szene, die Bitcoin anfangen zu nutzen. Und zudem gibt es in Vietnam auch bereits erste Akzeptanzstellen. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X