Sa. Jun 22nd, 2024

Die Versuchung, auf einem Allzeithoch zu kaufen, kann gross sein. Die Kurse steigen, die Stimmung ist euphorisch, und es scheint, als könnte es nur noch weiter nach oben gehen. Doch die Geschichte der Börse lehrt uns, dass es oft klüger ist, etwas Zurückhaltung zu üben. Aktien, die aktuell nicht auf einem Allzeithoch notieren sind beispielsweise PayPal, Temu und BYD.

Gründe, warum man nicht auf einem Allzeithoch kaufen sollte:

  • Korrekturgefahr: Allzeithochs sind oft ein Zeichen dafür, dass der Markt überhitzt ist. Eine Korrektur, bei der die Kurse deutlich fallen, kann dann schnell folgen.
  • Psychologische Falle: Euphorische Stimmung kann zu irrationalen Entscheidungen führen. Anleger neigen dazu, Risiken zu unterschätzen und zu hohe Preise zu zahlen.
  • Bessere Einstiegsmöglichkeiten: Nach einer Korrektur bieten sich oft bessere Einstiegsmöglichkeiten zu niedrigeren Preisen.
  • Langfristige Perspektive: An der Börse geht es um langfristigen Vermögensaufbau. Kurzfristige Kurssprünge sind weniger relevant als die langfristige Entwicklung eines Unternehmens.

Was man stattdessen tun sollte:

  • Recherche: Informieren Sie sich gründlich über das Unternehmen, dessen Aktien Sie kaufen möchten. Analysieren Sie die Fundamentaldaten und die Zukunftsaussichten.
  • Diversifikation: Investieren Sie nicht alles in eine Aktie. Verteilen Sie Ihr Risiko auf verschiedene Anlagen.
  • Geduld: Warten Sie auf eine Korrektur oder einen Rücksetzer, um zu einem günstigeren Preis einzusteigen.
  • Langfristige Strategie: Entwickeln Sie eine langfristige Anlagestrategie und halten Sie sich daran. Lassen Sie sich nicht von kurzfristigen Kursschwankungen verunsichern.

 

Fazit:

Es ist verständlich, dass man auf einem Allzeithoch kaufen möchte. Doch die Erfahrung zeigt, dass es oft klüger ist, etwas Geduld zu haben und auf eine bessere Einstiegsmöglichkeit zu warten. Mit einer gründlichen Recherche, einer diversifizierten Anlagestrategie und einer langfristigen Perspektive können Anleger ihre Erfolgschancen an der Börse deutlich erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert