So. Mai 28th, 2023

Es gab einen historischen Moment an der Deutschen Börse letzte Woche: Der DAX ist auf ein neues Allzeithoch gestiegen. Was sind die Gründe?

Die Tagesschau in Deutschland sieht den Grund einereeits in den USA, andererseits sei es einfach FOMO. Also die Angst davor, einen Trend zu verpassen. Die Tagesschau schreibt denn auch folgendes:

FOMO an der Börse ein wichtiger, wenn nicht gar der wichtigste Grund für das Rekordhoch im DAX ist aber sicherlich die Angst der Anleger, etwas zu verpassen. FOMO – Fear of missing out – ist nämlich auch an der Börse ein ganz starker Antriebsfaktor menschlichen Handelns.

.. ein weiterer Grund, warum der DAX-Index besser abschneidet, sei unter anderem die Berechnung. Denn beim Dax werden Dividenden wie Kursgewinne miteinberechnet. Das ist beispielsweise bei anderen Indexes wie NASDAQ usw. nicht so. Die Tagesschau dazu:

Dividenden „tunen“ den DAXAuch an der Wall Street waren die Kurse zuletzt gestiegen, doch ein Rekordhoch war den US-Indizes nicht vergönnt. So fehlt etwa dem US-Leitindex Dow Jones noch ein Anstieg von über zehn Prozent bis zu seinem Rekordhoch von 36.953 Zählern. Warum aber stürmt der DAX voran, während der Dow hinterherhinkt? Tatsächlich sind die beiden Indizes nicht wirklich vergleichbar. Der Dow Jones ist nämlich – wie auch der der britische FTSE 100, der französische CAC 40 oder der japanische Nikkei – ein reiner Kurs-Index. Beim DAX handelt es sich hingegen um einen sogenannten Performance-Index; in seine Berechnung fließen somit auch die gezahlten Dividenden der Unternehmen mit ein. Diese Reinvestition der Dividenden sorgt für einen eingebauten Zinses-Zins-Effekt, weshalb Kritiker auch schon einmal vom „getunten“ DAX oder „Botox-DAX“ sprechen.

Botox-DAX, getunter DAX und FOMO — bei einem solchen Framing zitiert man doch gerne einmal die deutsche Tagesschau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X