Di. Jun 18th, 2024

Ava Labs hat die Evergreen Subnets eingeführt, eine neue Funktion des Avalanche-Netzwerks, um dessen Einführung durch Finanzinstitute zu beschleunigen. Dieses Tool ermöglicht die Erstellung von genehmigten Netzwerken, die die spezifischen Anforderungen von Institutionen erfüllen und dennoch von der Sicherheit einer öffentlichen Blockchain profitieren. Institutionen können ihre privaten Netzwerke mit ihren eigenen Konsensmechanismen, Validator-Sets und anpassbaren Gas-Tokens einrichten, während sie gleichzeitig mit dem breiteren Avalanche-Netzwerk verankert sind, um Skalierbarkeit, höhere Liquidität und Interoperabilität auf der Grundlage des Avalanche Warm Messaging-Systems zu gewährleisten.

Einige Wall-Street-Firmen wie Wisdom Tree und Cumberland experimentieren bereits mit dem Netzwerk, um das „Spruce“-Testnetz für die Ausführung von Devisen- und Zinsswaps aufzubauen. Ihre Planung sieht vor, die Ausgabe von tokenisierten Aktien und Krediten zu testen, falls erste Tests positive Ergebnisse liefern. Der Trend zur Annahme des Subnetzes ist offensichtlich, da die aktiven Adressen von Avalanche im April ein Sechsmonatshoch erreichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert