Sa. Feb 24th, 2024

Wenn Händler sich über die Marktzeiten informieren und sich entsprechende Ziele setzen, haben sie eine viel bessere Chance, in einem vernünftigen Zeitrahmen Geld zu verdienen. Die Tageszeit wirkt sich auf die Handelsleistung aus, aber das Ausmaß, in dem sie die Leistung beeinflusst, hängt von einer Reihe von Faktoren ab.

Sehen wir uns einige Zeitfaktoren an, die Ihre Handelsleistung beeinflussen können. Wir hoffen, dass wir am Ende die Frage, ob die Tageszeit Ihre Handelsleistung beeinflusst, vollständig beantworten können. Fangen wir damit an.

Unterschiede in den Zeitzonen (Handelssitzungen)

Aufgrund der unterschiedlichen Handelssitzungen auf der ganzen Welt kann der Handel auf einem Markt, der in einer anderen Zeitzone liegt als Sie, Auswirkungen auf Ihre Handelsleistung haben. Der Erfolg in anderen Zeitzonen und schnelle Auszahlungen bei Brokern mit schnellen Auszahlungen ermöglichen es Ihnen, Ihr Leben schneller wieder in den Griff zu bekommen.

Die asiatisch-pazifische Sitzung ist die erste, die zu berücksichtigen ist. Wenn sich die Liquidität auf dem Devisenmarkt zu Beginn der Woche erholt, sind die asiatischen Märkte die ersten, die in Aktion treten. Inoffiziell wird die Aktivität in dieser Region von den Tokioter Kapitalmärkten repräsentiert, die von Mitternacht bis 6 Uhr morgens Greenwich Mean Time (GMT) arbeiten. In diesem Zeitraum sind jedoch auch viele andere wichtige Länder wie China, Australien, Neuseeland und Russland präsent. Da diese Märkte so weit verstreut sind, ist es nur logisch, dass der Beginn und das Ende der asiatischen Börsensitzung über die Standardzeit in Tokio hinaus verlängert werden. Die asiatischen Handelszeiten werden allgemein zwischen 23.00 und 8.00 Uhr GMT angesetzt, um die Aktivitäten an diesen verschiedenen Märkten zu berücksichtigen.

Kurz vor dem Ende der asiatischen Handelszeiten übernimmt die europäische Sitzung die Aktivität auf dem Devisenmarkt. In dieser Forex-Zeitzone sind die wichtigsten Finanzmärkte dicht beieinander. Bislang hatte London die Ehre, die Parameter für die europäische Sitzung zu bestimmen. Diese Handelszeit wird auch durch die Anwesenheit anderer Kapitalmärkte wie Deutschland und Frankreich vor der offiziellen Eröffnung im Vereinigten Königreich verlängert, während das Ende der Sitzung aufgrund der anhaltenden Volatilität bis nach Börsenschluss verschoben wird. Infolgedessen dauern die europäischen Handelszeiten in der Regel von 7.00 bis 16.00 Uhr GMT. Aufgrund der erhöhten Handelsaktivität während dieser Stunden kommt es manchmal zu Überschneidungen zwischen den asiatischen und europäischen Sitzungen, was zu einer erhöhten Volatilität führt.

Aufgrund der frühen Aktivität im Finanztermin- und Rohstoffhandel sowie der Konzentration von Wirtschaftsmeldungen beginnen die nordamerikanischen Handelszeiten um 12 Uhr GMT. Da zwischen dem Ende der US-Märkte und dem Beginn des asiatischen Handels eine beträchtliche Lücke klafft, führt ein Liquiditätsstopp dazu, dass die nordamerikanische Sitzung um 20 Uhr GMT endet.
Wenn Sie also von den Vereinigten Staaten aus an der Tokioter Börse handeln, müssen Sie möglicherweise Ihren Schlafplan anpassen, um während der Haupthandelszeiten wach und aufmerksam zu bleiben.

Vergessen Sie nicht, den richtigen Broker für Ihren Handel zu wählen. Dies könnte die Ergebnisse Ihres Handels erheblich beeinflussen. Die falsche Wahl eines Brokers kann Sie eine Menge Geld kosten. Seien Sie sich über betrügerische Broker im Klaren und gehen Sie immer mit der nötigen Sorgfalt vor, bevor Sie mit dem Handel beginnen.

Marktbewegungen

Die meisten Aktienhändler profitieren von kurzfristigen Kursbewegungen. Der Markt ist in der Regel zu bestimmten Tageszeiten am belebtesten, vor allem morgens und am frühen Nachmittag. Dies bedeutet, dass es zu diesen Zeiten mehr Handelsmöglichkeiten gibt, aber auch mehr Wettbewerb und Volatilität. Zu wissen, wann der beste Zeitpunkt für den Kauf von Aktien während des Handelstages ist, kann aktiven Händlern dabei helfen, eine erfolgreichere Handelsstrategie zu entwickeln und auszuführen.

Die Kurse ändern sich im Laufe des Tages entsprechend der Marktstimmung. Beispielsweise können Händler in den Morgenstunden vorsichtiger sein, da sie die Richtung des Marktes für den Tag einschätzen. Im Gegensatz dazu sind Händler am Nachmittag möglicherweise zuversichtlicher und bereit, größere Risiken einzugehen, was zu einer höheren Volatilität führt.

Nachrichten und Veranstaltungen

Bedeutende Nachrichten oder Ereignisse können die Märkte erheblich beeinflussen, und diese Ereignisse können zu jeder Tageszeit eintreten. Wenn eine wichtige Ankündigung oder Nachricht während der Handelszeiten veröffentlicht wird, können die Aktienkurse plötzlich ansteigen oder fallen, was schwer vorherzusagen oder zu steuern ist. So kann beispielsweise ein positiver Gewinnbericht den Kurs einer Aktie steigen lassen und die Nachfrage der Anleger fast unmittelbar nach der Veröffentlichung der Gewinnmitteilung erhöhen. Negative Nachrichten über die Zulassung eines Unternehmens können dagegen sofortige Verkäufe auslösen, da die Anleger sich beeilen, die Aktie loszuwerden, um ihre Verluste zu begrenzen.

Der Devisenmarkt ist besonders anfällig für kurzfristige Schwankungen, die durch die Veröffentlichung von Wirtschaftsberichten verursacht werden. Es gibt mehrere wichtige Überlegungen, wenn Sie erfolgreich mit Nachrichten auf dem Devisenmarkt handeln wollen. Dazu gehört, dass Sie wissen, wann die Berichte erwartet werden, welche Veröffentlichungen angesichts der aktuellen Wirtschaftslage am wichtigsten sind und natürlich, wie Sie auf der Grundlage dieser marktbewegenden Daten handeln können.

Energieniveaus

Ihre Arbeitsfähigkeit wird durch den Energielevel Ihres Körpers beeinflusst. Körperliche und geistige Ermüdung treten gleichzeitig auf. Körperliche Ermüdung kann schließlich zu geistiger Ermüdung führen. Schlafentzug, insbesondere wenn er länger andauert, kann zu Müdigkeit beitragen. Körperliche Ermüdung kann es einer Person schwer machen, die Dinge zu tun, die sie normalerweise tut. Eine Person, die unter geistiger Ermüdung leidet, kann Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren und den Fokus zu behalten.

Der Handel kann geistig und emotional anstrengend sein, und verschiedene Menschen sind zu verschiedenen Tageszeiten wacher und konzentrierter. Manche Menschen sind zum Beispiel Morgenmenschen, die früh am Tag am produktivsten und konzentriertesten sind, während andere Nachteulen sind, die am Abend oder in der Nacht am besten arbeiten. Es wäre sinnvoll, dass Menschen dann handeln, wenn sie am konzentriertesten sind, egal ob tagsüber oder nachts.

Abschließende Gedanken

Der Schlüssel liegt darin, sich dieser Faktoren bewusst zu sein und eine Handelsstrategie zu entwickeln, die sie berücksichtigt. Dies kann bedeuten, dass Sie Ihre Handelszeiten so anpassen, dass sie mit den Spitzenzeiten der Marktaktivität übereinstimmen, dass Sie Pausen zu Zeiten einplanen, in denen Ihr Energieniveau normalerweise niedriger ist, oder dass Sie sich über Nachrichten und Ereignisse informieren, die Ihre Handelsentscheidungen beeinflussen können. Auf diese Weise können Sie Ihre Handelsleistung verbessern und Ihre Erfolgschancen erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert