Di. Feb 7th, 2023

Gemäss einer viel diskutierten Grafik sieht es so aus, als fangen die Bitcoin-Miner an, selber Bitcoin zu kaufen. Das ist ziemlich interessant, denn eigentlich verkaufen die Miner ja ihre neuen Coins. Wie aus der Grafik von Glassnode hervorgeht, kaufen die Miner mit ihren Accounts bei den grossen Bitcoin-Börsen der Welt nun selber Bitcoin.

Wenn sich selbst die Miner nun mit Bitcoins eindecken, kann das heissen, das der Bitcoin-Preis steigen wird. Überhaupt, der Bitcoin-Markt ist ziemlich illiquide. Also mit anderen Worten: Der Bitcoin-Markt ist ausgetrocknet. Viele der aktuellen Pleiten im Blockchain-Universum sind ja eigentlich auch darauf zurückzuführen, dass viele dieser Bitcoin-Börsen zuwenig Bitcoin hatten, um die Kunden auszahlen zu können. Es gibt also zuwenig Bitcoins, die im Markt zirkulieren.

Ist das nun schlecht oder gut für die weitere Entwicklung des Bitcoin-Preis? Das ist schwierig abzuschätzen. Eine Verknappung des Bitcoin-Angebots treibt den Bitcoin-Preis natürlich in die Höhe. Allerdings muss der Markt leben und eben, liquide sein, damit überhaupt Preise bestimmt werden können. Ist dies nicht der Fall, wird es irgendwann zu kuriosen Trades und Spielchen kommen, was schlussendlich dem Image von Bitcoin, dem Markt und damit auch dem Bitcoin-Preis schaden wird.

Eine Bitcoin-Börse, die hohe Liquidität verspricht, ist übrigens die japanische Bitcoin-Exchange Liquid. Wer diese Exchange einmal ausprobieren möchte, gerne hier!

Wie aussagekräftig diese Statistik tatsächlich ist, wird nun diskutiert. Sicher ist, die Accounts der grossen Miner und Mining Pools kaufen mehr Bitcoin als diese verkaufen. Allerdings läuft ja einiges an Bitcoin-Handel auch OTC, also Over the Counter.

Was ist OTC (Over-the-Counter-Handel)?

Over-the-Counter oder OTC-Handel bezieht sich auf Trades, die nicht an einer klassischen Börse, d.h. ausserbörslich getätigt werden. Die meisten OTC-Trades finden zwischen zwei Parteien statt und werden über ein Händlernetzwerk verarbeitet. OTC-Trading unterliegt weniger Regulierungen als der Handel an einer Börse, was eine Reihe an Chancen bietet, aber gleichzeitig auch einige Risiken erschafft, denen man sich bewusst werden sollte. Viele auf dieser Art abgewickelten Geschäfte sind nicht in dieser Grafik von Glassnode enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X