Fr. Feb 3rd, 2023

Kryptowährungen sind längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Auch in der Glücksspielbranche haben sich die dezentralisierten Digitalwährungen mittlerweile fest etabliert. In den sogenannten Bitcoin-Casinos lassen sich Zahlungen über Bitcoin, Ethereum und Co. vornehmen. Heute tummeln sich auf dem Markt zahlreiche Anbieter, deren Qualität durch bestimmte Auswahlkriterien gemessen werden kann.

Definition eines Bitcoin-Casinos

Die Anzahl der Online-Casinos, die Zahlungen per Bitcoin unterstützen, ist in den vergangenen Jahren rapide gestiegen, da die Kryptowährung sich zu einer weltweit weit verbreiteten und akzeptierten Zahlungsform entwickelt hat. Die Vorteile der dezentralisierten Währungsform sind dabei perfekt auf den virtuellen Glücksspielmarkt zugeschnitten.

Online-Casinos mit Bitcoin gewährleisten Sicherheit und Anonymität, da auf das dezentralisierte System der Blockchain zurückgegriffen wird. Die Technologie stellt sicher, dass der Geldtransfer durch Bitcoin nur zwischen zwei Parteien stattfindet. Externer Einfluss durch Dritte ist grundsätzlich nicht möglich. Die damit einhergehende Privatsphäre und die Geschwindigkeit der Transaktionen sind große Anreize für Glücksspielplattformen, den Bitcoin als Zahlungsmittel anzubieten.

Verschiedene Arten der Bitcoin-Casinos

Prinzipiell lassen sich digitale Casinos, die Transaktionen per Kryptowährung ermöglichen, in zwei verschiedene Typen einteilen. Auf der einen Seite gibt es die reinen Bitcoin-Casinos. Sie akzeptieren lediglich Kryptowährungen. In den seltensten Fällen wird sich dabei ausschließlich auf den Bitcoin versteift. Auch andere Kryptos wie z.B. Ethereum oder Litecoin werden meist ebenfalls als Zahlungsmittel angeboten. Selbst der von Elon Musk befeuerte Dogecoin kann bei einigen Anbietern genutzt werden.

Auf der anderen Seite gibt es Online-Casinos mit Bitcoin-Angebot. Solche Plattformen akzeptieren neben den Kryptowährungen auch klassisches Fiatgeld – etwa Euro oder US-Dollar. Das bietet der Spielergemeinde und der jeweiligen Plattform mehr Flexibilität.

Was macht das beste Bitcoin-Casino aus?

Grundsätzlich muss jeder Spieler seine eigenen Testkriterien für ein Bitcoin-Casino festlegen. Dabei kommt es ganz darauf an, welche Dinge priorisiert werden. Dennoch gibt es auch in einem Bitcoin-Online-Casino etwaige Kriterien, die klar für oder gegen das jeweilige Casino sprechen und die damit die allgemeine Qualität des Anbieters definieren können.

  • Krypto-Casinos müssen sich an Gesetze halten. Die Betreiber der Plattformen dürfen entsprechend nicht ohne eine offizielle und gültige Glücksspiellizenz ihr Angebot im Netz offerieren.
  • Seriöse Anbieter lassen sich in aller Regelmäßigkeit von externen Unternehmen überprüfen. So wird sichergestellt, dass die Gesetze und Vorschriften eingehalten werden. Eine große Rolle spielen dabei der Zufallszahlengenerator (RNG) und die Auszahlungsquote (RTP).
  • Der Kundenservice spiegelt die Seriosität und Qualität eines Bitcoin-Casinos wider. Die Mitarbeiter müssen kompetent sein und die Kommunikationsmöglichkeiten sollten Telefon, Live-Chat und E-Mail umfassen.
  • Rezensionen und Erfahrungsberichte sind eine gute Möglichkeit, um sich einen Überblick über ein Bitcoin-Casino zu verschaffen. Bewertungen und Testberichte bieten sich ebenfalls an. Allerdings ist Vorsicht geboten. Gute Kritiken sprechen zwar in der Regel für ein qualitativ hochwertiges Bitcoin-Casino, zu viele positive Berichte von Kunden könnten jedoch auf einen Fake hindeuten.

Spieleauswahl in Krypto-Casinos

Das Spielangebot ist ebenfalls ein wichtiges Auswahlkriterium eines Bitcoin-Online-Casinos. Der Spielekatalog der besten Branchenvertreter umfasst folgende Kategorien, die sich nochmal in Unterrubriken unterteilen lassen:

  • Spielautomaten: Slots sind das beliebteste Glücksspiel. Sie gibt es in jeder erdenklichen Ausführung und obliegen keinen komplizierten Regeln. Intuitives Spielen wird hier groß geschrieben. Die meisten Spielautomaten setzen auf drei oder fünf Walzen mit unterschiedlichen Symbolen. In der Regel weisen sie dabei einen speziellen Stil oder ein angelehntes Thema auf – z.B. Ägypten, Dschungel oder Filmtitel.
  • Tischspiele: Unter diese Kategorie fallen klassische Casinospiele wie Poker, Roulette, Blackjack oder auch Baccarat. Die traditionellen Games haben sich fest in der Glücksspielbranche etabliert. Es ist nur logisch, dass sie in virtuellen Casinos nicht fehlen dürfen.
  • Live-Spiele: Sie kommen den realen Vorbildern am nächsten und repräsentieren die modernste Errungenschaft des Online-Glücksspielmarktes. Spieler haben die Möglichkeit, Games wie Blackjack, Roulette, Baccarat und bei einigen Anbietern auch Poker an echten Spieltischen mit echten Dealern zu spielen. Die Croupiers sind dabei professionell ausgebildet. Das ganze Prinzip funktioniert via Live-Stream und vermittelt eine realistische Casinoatmosphäre.

Vorteile der Bitcoin-Casinos für Spieler

Die Regularien und gesetzlichen Vorschriften für Online-Casinos ändern sich ständig. In den vergangenen Jahren haben viele Länder ihren Rechtsrahmen für den heimischen Glücksspielmarkt angepasst. Meist stand dabei das Online-Segment im Vordergrund. Von den gesetzlichen Anpassungen ist auch der Zahlungsverkehr betroffen, der in den meisten Staaten sehr streng reguliert wird – jedenfalls für Fiatgeld.

Kryptowährungen bieten entsprechend eine gute Alternative, da sie einzigartige Eigenschaften mit sich bringen und so einen deutlich unkomplizierten Zahlungsprozess erlauben. Das ist jedoch nicht der einzige Vorteil der Casinos, die Kryptowährungen akzeptieren.

  • Dezentralisierung: Kryptos sind allesamt dezentralisiert. Dank der Blockchain-Technologie funktionieren Bitcoin, Ethereum und Co. völlig losgelöst von Regierungen und Banken. Dadurch hat man die vollständige Kontrolle über das eigene Kapital. Konten können weder eingefroren noch können Gelder beschlagnahmt werden.
  • Gebühren für Transaktionen: Online-Unternehmen verlangen in der Regel bei jeder Ein- oder Auszahlungen etwaige Gebühren. Auch in Online-Casinos besteht die Möglichkeit, dass Transaktionen via Fiatwährungen mit hohen Gebühren verbunden sind. Nicht ansatzweise so hoch fallen diese bei Ein- oder Auszahlungen per Bitcoin und Co. aus.
  • Anonymität: Kryptowährungen verbergen die persönlichen Daten während einer Transaktion. Zahlungsinformationen werden nicht auf der Kreditkarte oder dem Bankkonto erfasst. Das verspricht maximal Anonymität.
  • Globale Akzeptanz: Der Bitcoin wurde 2009 mit der Prämisse ins Leben gerufen, ein weltweit unabhängiges Zahlungssystem zu kreieren, das überall auf die gleiche Art und Weise funktioniert – kein Wechselkurs, keine Inflation. Diese einheitliche Netzwerk ist dafür verantwortlich, dass die Kryptowährungen weltweit eine hohe Akzeptanz genießen.

Kryptowährungen: Anreiz für Online-Casinos

Kryptowährungen sind nicht nur für die Spielergemeinde, sondern auch für Betreiber interessant. Sie profitieren ebenfalls von einigen Vorteilen. Zu den beiden wichtigsten Vorzügen gehören:

 

  • Hoher Datenschutz: Die dezentralisierte Blockchain-Technologie bietet auch den Bitcoin-Casinos maximalen Datenschutz. Die getätigten Transaktionen schützen entsprechend nicht nur den Kundenstamm, sondern auch die Betreiber. Jeglicher Geldtransfer via Bitcoin ist nicht an Zentralbanken, Vermittler oder andere Institutionen gebunden.
  • Geoblocking: Reguläre Online-Casinos sind an geolokalisierte Einschränkungen gebunden. Die restriktive Praktik ist länder- und regionalspezifisch ausgelegt, um die Einhaltung des jeweiligen Rechtsrahmens zu wahren. Dadurch kann es vorkommen, dass einige Games und Anwendungen im Online-Casinos gesperrt sind. Ein Krypto-Casino muss sich mit solchen Problemen nicht herumschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X