Mi. Nov 30th, 2022

Krypto-Casinos sind klar auf dem Vormarsch, denn sie geben Spielern die Möglichkeit, mit digitalen Währungen schnell, sicher und anonym einzuzahlen. Derzeit erlaubt nur eine Glücksspiellizenz der Curacao eGaming lizenzierten Spielbanken ihren Kunden Kryptowährungen für Zahlungen bereitzustellen. Meist stehen Coins wie Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple und andere digitale Assets zum Einzahlen, aber auch für schnelle Abhebungen bereit.

Der Vorteil von Krypto-Zahlungen liegt klar auf der Hand: Die Spieler müssen keine sensiblen Kontodaten oder Kreditkartennummern preisgeben. Einzahlungen funktionieren mit den meisten Zahlungsoptionen rasch, doch mit einem Coin kann man auch innerhalb von Minuten auszahlen – und da kann kaum ein anderes Bezahlsystem mithalten.

So funktionieren Zahlungen in einem Online Casino

Um mit Bitcoin in ein Online Casino einzuzahlen, benötigt der Spieler eine Wallet, um seine BTC zu lagern. Im Kassenbereich des Krypto-Casinos wird dann Bitcoin oder eine andere bevorzugte Kryptowährung ausgewählt. Die Spielbank generiert einen Schlüssel für den Kunden, mit dem er über seine Wallet zahlen kann. Der QR-Code kann einfach gescannt und die Bezahlung in der Wallet abgeschlossen werden. Das Guthaben erscheint in wenigen Minuten auf dem Konto im Casino. Der Spieler ist für das Platzieren von echten Einsätzen bereit.
Auch wenn Online Spielbanken keine Gebühren für Zahlungen mit digitalen Assets erheben, muss der BTC-Eigentümer eine geringe Gebühr bezahlen, damit seine Transaktion über die Blockchain abgewickelt wird. Krypto-Zahlungen können nachträglich nicht verändert werden, was sie besonders sicher und nicht manipulierbar macht.
Hat ein Spieler gewonnen, kann er seinen Gewinn über denselben Weg im Online Casino auszahlen lassen. Einfach an der Kasse BTC auswählen, die Adresse der Wallet mit dem einzigartigen Schlüssel angeben und den Betrag wählen. Die Abhebung ist in ein paar Minuten in der Wallet des Spielers zu finden.

Wie erhält man Bitcoin?

Wer keine Bitcoin oder andere digitale Assets besitzt, kann über eine seriöse Kryptobörse seinen bevorzugten Coin erwerben. Erst muss der Kunde einen Account erstellen und dazu einen offiziellen Ausweis hochladen, um seine Identität zu bestätigen. Mit einer Kreditkarte können dann Kryptowährungen erworben werden. Diese stehen in der Börse zum tagesaktuellen Kurs bereit. Es ist wichtig, dass die neuen Krypto-Besitzer ihre digitalen Assets nicht zu lange in der Kryptobörse aufbewahren, da diese nur zum Kaufen und nicht zum Lagern gedacht sind.
Um Bitcoin, Ripple, Ethereum und Co. sicher aufzubewahren, lohnt sich die Anschaffung einer Wallet. Es gibt je nach Vorliebe Hot und Cold Wallets, in denen die Coins sicher gelagert werden und für Online Zahlungen herangezogen werden können. Hot Wallets sind eine Softwarelösung und können als App- oder Desktop-Variante vorliegen. Eine Cold Wallet ist ein Speichermedium, ähnlich einem USB-Stick, der nicht mit dem Internet verbunden ist. Es gibt auch Papier-Wallets, die aus einem Stück Papier bestehen und den Key und die Adresse der Wallet enthalten.

In einigen Online Casinos hat der Spieler die Option, Bitcoin direkt über einen externen Zahlungsgateway kaufen zu können. Die Zahlung wird meist mit der Kreditkarte abgeschlossen und schon hat der Casino-Kunde Bitcoin auf de Konto. Diese kann er beim Spielen zum Platzieren der Einsätze verwenden und dabei hoffentlich gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X