Mo. Dez 5th, 2022

Nahezu jedem ist der Begriff „Casino“ geläufig. Einige verbinden damit die Spielhallen um die Ecke, andere spezielle, gehobene Etablissements. Fakt ist jedoch, dass das Glücksspiel im Casino für den Besucher an erster Stelle steht. Das ist auch so bei Online-Casinos, die sich in den vergangenen Jahren in großer Zahl im Internet aufgebaut haben. Doch wie legal ist eigentlich das Online-Glücksspiel in Deutschland?

Was sind Online-Casinos?

 

Um darzulegen, ob Online-Casinos in Deutschland erlaubt sind, ist zunächst zu klären, was Internet-Casinos sind. Das Casino in der virtuellen Welt ist ebenso dem Glücksspiel gewidmet. Anders als in der Spielhalle, betreten Interessierte ganz bequem von Zuhause aus ein virtuelles Casino. Dort können sie verschiedene Spiele spielen, Wetten abschließen und um richtiges Geld zocken.

Um Online-Casinos nutzen zu können, ist ein Endgerät nötig. Dabei kann es sich nach Wahl um einen PC, ein Smartphone oder Tablet handeln. Wer noch mehr Komfort benötigt, kann die Online-Casinos auch auf dem Smart-TV verfolgen, wenn es mit dem Internet verbunden ist.

Um ein Online-Casino betreiben zu können, geben die meisten Besitzer aus steuerlichen und rechtlichen Gründen den Sitz in Malta, Zypern, Gibraltar oder anderen Ländern an. Dort erhalten sie eine entsprechende Lizenz, um das Casino führen zu dürfen.

Wie funktionieren Online-Casinos?

Um die Sicherheit der Internet-Besucher zu gewährleisten, schützen die meisten Online-Casinobetreiber die Daten ihrer Kunden mithilfe spezieller Verschlüsselungssysteme. Um jedoch am Glücksspiel teilnehmen zu können, verpflichten sich Casinoinhaber dazu, die Identität aller Spieler vorab zu verifizieren. Damit sollen vorrangig Straftaten wie Geldwäsche oder Betrugsabsichten vorgebeugt werden.

Die Gewinnchancen in legalen Internetcasinos sind ungefähr genauso hoch wie bei realen Spielbanken. Manchmal finden sich online jedoch bessere Auszahlungsquoten an. Das hat den Hintergrund, noch mehr Kunden für das Glücksspiel zu gewinnen. Um vorab die Quoten einsehen zu können, stehen Gäste auf der Webseite Informationen zur Verfügung.

Über den Gewinn oder Verlust eines Spiels entscheidet jedoch schlussendlich ein Zufallsgenerator. Wie im echten Leben spielt auch hier eine ordentliche Portion Glück eine entscheidende Rolle. Zudem sind gewisse Spielregeln bei den Tischspielen vorgesehen, die es einzuhalten gilt.

Wie kann ich Online-Casinos nutzen?

Ein Online Casino können Spieler auf verschiedenen Wegen besuchen. Wichtig ist dabei, dass eine gute Internetverbindung vorliegt und ein Endgerät zur Verfügung steht. Die Online Casinos sind häufig webbasiert und über einen Browser erreichbar. Um die Spiele reibungslos verwenden zu können, ist es empfehlenswert, den Browser regelmäßig zu aktualisieren.

Hinweis: Für einige Spiele ist es nötig, eine besondere Zusatzsoftware wie Java oder Flash zu installieren. Die meisten Casinos bieten in diesem Zusammenhang jedoch Apps an, die sich Spieler downloaden und somit ohne Hindernisse am Glücksspiel teilnehmen können.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Online-Casinos und realen Spielkasinos?

Der Markt mit Online-Casinos boomt. Kein Wunder, sind sie jederzeit verfügbar, können rund um die Uhr besucht werden und erfordern keine Etikette. Jeder Spieler, der sein Glück ein wenig herausfordern möchte, greift zum Smartphone oder öffnet einen Browser auf dem PC.

Der Spieler muss sich somit nicht erst speziell kleiden und den Weg zur Spielhalle aufnehmen. Er kann spontan und nach Bedarf vom heimischen Wohnzimmer aus das Online-Casino betreten und zwischen Roulette, Black Jack oder Poker wählen. Zudem kann er von weiteren Vorteilen profitieren:

  • Die Gewinn- sowie Auszahlungsquoten sind in Online-Casinos häufig höher gehalten als in wirklichen Spielcasinos.
  • Der Spieler wird nicht vor der Tür abgewiesen, sondern darf jederzeit gern am Online-Spiel teilnehmen.
  • Um eine gewisse Sicherheit zu gewährleisten, dürfen nur Spieler, die auch mindestens 18 Jahre alt sind, ein Konto erstellen. Dazu ist eine Verifizierung im Vorfeld nötig.
  • Inzwischen steht eine große Auswahl an verschiedenen Online-Casinos zur Verfügung, sodass Spieler deutschlandweit ganz einfach ihren Favoriten ermitteln können.
  • Viele Online-Casinos locken eingangs mit einem Willkommensbonus. Somit soll der Kunde den ersten wichtigen Schritt zum Glücksspiel wahrnehmen.

Sind Online-Casinos in Deutschland überhaupt erlaubt?

Bis zum 01.07.2021 waren in Deutschland Online-Casinos noch verboten. Vor dem 01.07.2012 besagte ein Glücksspieländerungsvertrag, dass das Betreiben von Online-Casinos für deutsche Betreiber verboten ist. Nur für das Bundesland Schleswig-Holstein gab es Sonderregelungen, die auf Wunsch in Kraft traten. Demnach wurde ein eigenes Gesetz am 14.09.2011 erlassen, das privaten Anbietern das Betreiben von Sportwetten sowie Online-Casinos ab 2012 per Lizenz erlaubte. Diese Erlaubnis wurde jedoch zunächst für lediglich fünf Jahre erteilt.

Seit 2021 hat sich die Rechtslage jedoch geändert. Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag können Online-Casinos nun auf legalem Weg betrieben werden. Die Bundesländer können somit Casinobetreibern die Möglichkeit bieten, Konzessionen für Onlineglücksspielplattformen zu erwirken.

Welche Glücksspiele sind in Deutschland legal?

Tatsächlich gibt es einige Einschränkungen für Online-Casinos und Crypto Casinos, da nur einige Glücksspiele im Internet erlaubt sind.

Blackjack

Dieses Spiel ist auch in richtigen Casinos sehr beliebt. Hier ist es ebenso unter den Begriffen „21“ oder „17 und 4“ bekannt. Diese Begriffe kommen im Onlinebereich jedoch weniger zum Einsatz. Bei dem Spiel bestimmt der Spieler selbst, wie viele Karten er ziehen möchte. Liegt er mit seiner Wahl über 21, hat er verloren.

Poker

Auch dieses Kartenspiel erfreut sich seit Ewigkeiten großer Beliebtheit. Mit Geschick und Taktik gelingt es beim Online-Spiel, erfolgreich gegen die Bank oder andere Spieler zu zocken. Bevor jedoch echtes Geld zum Einsatz kommt, sollten Spieler üben, um Grundlagen und Kniffe zu erlernen.

Roulette

Eine Partie Roulette gehört für viele Spieler einfach zum Glücksspielvergnügen dazu. So auch in Online-Casinos. Spieler setzen dabei auf Farben oder Zahlen, die von einer Kugel, die in einem Rädchen zufällig in eine Sparte fällt, bestimmt wird. Auch hier spielt ein glückliches Händchen im entscheidenden Moment eine wichtige Rolle.

Spielautomaten

Die einarmigen Banditen, die inzwischen als Slots bekannt sind, sind in Online-Casinos in großer Zahl verfügbar. Die Chance, den Jackpot zu knacken, ist auch hier mit Glück verbunden. Die Auszahlungsquoten können sich jedoch sehen lassen und sind deutlich höher als in richtigen Spielhallen.

Welche Arten von Online-Casinos sind verboten?

Leider gibt es im Internet nicht nur seriöse Anbieter. Spezielle schwarze Schafe verfügen nicht über Lizenzen und versuchen mit Betrugsmaschen an das Geld von Spielern zu gelangen. Interessierte sollten demnach hellhörig werden und vom Glücksspiel absehen, wenn

  • die Auszahlung blockiert wird und Interessierte bei jedem Spiel verlieren.
  • die Spiele nicht den gängigen Regeln entsprechen und jeder Spielzug zum Nachteil des Kunden ausgelegt wird.
  • irreführende Werbung zum Spiel lockt, aber die Aktionen gar nicht stattfinden.

Online-Casinobetreiber, die nicht über die nötigen Genehmigungen verfügen, machen sich laut § 285 StGB zudem strafbar. Sie können bei Angebot von Glückspielen ohne Lizenz „mit einer Freiheitsstrafe von bis zu sechs Monaten oder mit einer Geldstrafe von bis zu einhundertachtzig Tagessätzen bestraft werden.“

Hinweis: Durch die Legalisierung von Online-Casinos in Deutschland fürchten Experten vor einem Anstieg von Spielsuchtgefahr. Um diese Vorzubeugen, ist ein Spielerschutz vorgesehen, der ein monatliches Einzahlungslimit von höchstens 1.000 Euro sowie eine zentrale Sperrdatei vorsieht. Diese Regelung gilt übrigens auch für Spielbanken neben Spielhallen im realen Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X