So. Nov 27th, 2022

Revolut, die globale Finanz-Super-App mit mehr als 20 Millionen Kund*innen weltweit, hat heute Kryptozahlungen per Karte in der Schweiz und in Großbritannien eingeführt. Kund*innen können nun ihre Kryptowährungen zum Bezahlen nutzen.

Die neue Funktion kann auf jeder bestehenden Karte aktiviert werden. Sie ermöglicht es Kund*innen, Kryptowährungen als Zahlungsmethode auszuwählen – neben mehr als 150 internationalen Währungen, die bereits von Revolut unterstützt und für Kartenzahlungen eingesetzt werden können. So werden Debitkarten schnell in Kryptokarten umgewandelt und Krypto-Enthusiasten können ihre Kryptowährungen auch für alltägliche Käufe verwenden.

Aktuell unterstützt Revolut über 90 Krypto-Token, die direkt In-App gekauft, verkauft, investiert und nun auch für Zahlungen eingesetzt werden können. Revolut erhebt die üblichen Gebühren für den Umtausch von Kryptowährungen in Fiatwährungen. Die Umrechnung erfolgt sofort, die Zahlung ist reibungslos und es fallen keine zusätzlichen, versteckten Kosten an.

Im Aktionszeitraum zum Launch bietet Revolut 1 % Cashback für alle Einkäufe, die über Kryptowährungen getätigt werden – sowohl online als auch offline. Das Cashback wird in der gleichen Währung ausgezahlt, in der die Ausgaben getätigt wurden: Wurde in BTC bezahlt, so wird das 1 %ige Cashback ebenso in BTC ausgezahlt. Kund*innen können während des Aktionszeitraums sowohl das Cashback ihres aktuellen Tarifs als auch ihr Krypto-Cashback kombinieren.

Emil Urmanshin, Crypto General Manager bei Revolut:

„Unser Ziel ist es, Krypto salonfähig zu machen. Zu diesem Zweck haben wir alleine in diesem Jahr die Anzahl der in der Revolut App verfügbaren Kryptowährungen auf über 90 Token erhöht, Crypto Learn & Earn Bildungskurse eingeführt und jetzt auch Kryptozahlungen per Karte gelauncht. Revolut trägt auf diese Weise dazu bei, Krypto zum Mainstream zu machen.“

Wie wandelt man eine normale Karte zu einer „ Krypto-Karte “ um?

Kund*innen, die mit Krypto zahlen möchten, können den Kartenbereich in der Revolut App einfach öffnen und eine der vorhandenen Karten – physisch oder virtuell – auswählen. In den Einstellungen der Karte kann dann die Währung von Fiat auf einen der über 90 von Revolut unterstützten Token umgestellt werden und die Krypto-Wallet verknüpft werden. Darüber hinaus können Kund*innen auch eine separate virtuelle oder physische Karte nur für Krypto-Zahlungen bestellen.

Wie kauft und verkauft man Kryptowährungen bei Revolut?

Revolut bietet über seine Finanz-Super-App eine breite Palette von Finanzprodukten an und Kryptowährungen sind ein zunehmend beliebtes Feature. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Kryptowährungen ab 1 USD bei Revolut zu kaufen, anzulegen und zu verkaufen: Kund*innen können eine Stop- oder Limit-Order einrichten und die Funktion für wiederkehrende Käufe nutzen, um die Volatilität auszugleichen. Darüber hinaus können sie auch bei ihren täglichen Einkäufen ihr Kleingeld aufrunden und es in Kryptowährungen ihrer Wahl anlegen.

Gibt es irgendwelche Beschränkungen?

Die 90+ von Revolut unterstützten Krypto-Token stehen für alle Revolut Kund*innen zur Verfügung, unabhängig vom Abo. Standardkund*innen können auf Wunsch auf kostenpflichtige Abos wie Revolut Plus, Premium oder Metal umsteigen, um die Gebühr für die Umrechnung von Kryptowährungen in Fiatwährungen zu senken.

Einladung zu Revolut:

(*) Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X