Mi. Nov 30th, 2022

Ursprünglich aus den USA stammend, gewinnen die Begriffe Black Friday und Cyber Monday auch hierzulande zunehmend an Aufmerksamkeit und Relevanz. Doch was genau ist unter Black Friday und Cyber Monday zu verstehen?

Der historisch bekannte Börsencrash an einem Donnerstag im November im Jahr 1929 an der New-Yorker Wall Street und der darauffolgende Schwarze Freitag sorgten für drastische Einschnitte in der Wirtschaft. Sonderangebote, Preisreduktionen und Schnäppchen waren die Folge. Knapp 100 Jahre später, ist zwar von diesem dramatischen Börsencrash nichts mehr zu spüren und dennoch erfreuen etliche Händler sowohl online als auch in der Einkaufspassage Jahr für Jahr Ihre Kunden mit sensationellen Rabattaktionen und Sonderangeboten. In den letzten Jahren wurde dieses internationale Shoppingevent zum einen um den sogenannten Cyber Monday und zum anderen um die Black Week erweitert. Cyber Monday meint dabei besondere Rabattaktionen für Elektronikgeräte und findet stets am Montag nach Black Friday statt. Die Black Week soll die Spannung auf den eigentlichen Black Friday steigern und erstreckt sich über die gesamte Woche vor dem Black Friday. Bereits in der Black Week können sich Kunden auf Rabattaktionen und Schnäppchen freuen.

Black Friday 2022

Der alten Regel folgend, dass der Black Friday stets auf den vierten Freitag im November fällt, findet das diesjährige Shoppingevent am 25. November statt. Dementsprechend startet die Black Week am 21. November und der Cyber Monday wird auf den 28. November datiert.

Grösstmögliche Schnäppchen

Die Rabattaktionen rund um den Black Friday vermögen für jeden etwas bereit zu halten – und auch wenn es dieses Jahr kein neuer Fernseher, kein Handy oder keine teure Kleidung sein muss, so gibt es dennoch eine Vielzahl an sinnvollen Einsparmöglichkeiten:

Neben Elektronikgeräten und Kleidungsstücken werden Mobilfunkverträge mitunter ebenfalls mit erheblichen Rabattaktionen versehen. So haben Kunden die Möglichkeit, sich eine vorzeitige Vertragsverlängerung oder auch einen Neuabschluss zu deutlich besseren Konditionen zu sichern. Ebenfalls empfiehlt es sich, seine laufenden Abonnements vorab zu überprüfen und in der Zeit rund um den Black Friday nach kostengünstigeren Alternativen oder Vertragsanpassungen zu suchen, – so beispielweise bei bekannten VPN-Anbietern. Diese fielen in den vergangenen Jahren immer wieder mit zum Teil drastischen Rabattaktionen bezogen auf ein Jahresabonnement auf.

Insofern Sie sich für ein bestimmtes Produkt entschieden haben und zum Kauf bereit sind, sollten Sie sich vorab noch auf gängigen Rabattportalen nach aktuellen Rabattcodes informieren. Auf diese Art und Weise können Sie sich auf Ihren Black Friday Rabatt einen weiteren Rabatt sichern.

VPN-Service fast geschenkt

Also ganz einfach folgendes Beispiel: Die meisten Internet-Nutzende haben einen VPN-Service. Und gerade am Cyber Monday sind die meisten VPN-Services vergünstigt zu kaufen. Oftmals bis zu -40 % oder gar -50 %. Wer also Jahresabos nutzt, kauft diese vorzugsweise am Weekend zwischen Black Friday und Cyber Monday.

Ein weiterer Trick ist, gewisse Aktionen und Gutscheine zu kombinieren. Früher ging das nicht. Denn an den Kassen von Coop oder Denner konnte man meist immer nur ein Gutschein aufs Mal abgeben. Aber dank dem Internet und etwas Geschick, lassen sich nun Gutscheine, Rabatte und gerade auch Digitale Währungen miteinander kombinieren. Also beispielsweise bekommt man, wenn man Portale wie Coincorner oder Bitrefill nutzt, generell 2 – 5 % Cashback.. auf jede Aktion. Sei es bei einem Kauf eines Gutscheins oder beim Aufladen von Guthaben. Das tönt jetzt nicht nach viel. Aber es lässt sich eben sehr geschickt kombinieren. Und die Beste Zeit um sowas zu machen, ist, erraten! Es ist der Singles Day, Black Friday und Cyber Monday. Denn an diesen Tagen kommen oft Rabatte von 40 % – 50 % hinzu. Zudem haben viele Webseiten, Booking-Services und Online Shops weitere Aktionen und Gutscheine. Beispielsweise, wenn man deren Newsletter abonniert oder via Smartphone App einkauft. Also nix wie los, dies alles zusammen kombinieren und via Smartphone App buchen und einkaufen.

Was ist der Singles Day?

Dieser Tag wurde in den letzten Jahren bei jungen Chinesen immer beliebter. Junge Singles organisieren Partys und Karaoke-Veranstaltungen, um neue Freundschaften zu schließen oder sich zu verlieben. Der Singles‘ Day ist inzwischen auch der umsatzstärkste Onlineshopping-Tag der Welt.

Je mehr Menschen diesen Tag feierten, desto mehr Unternehmen nutzten die Gelegenheit, um junge Menschen durch Werbung anzusprechen – zum Beispiel Restaurants, Karaoke-Bars und Online-Shops. Der Singles’ Day wurde dadurch zum größten Onlineshopping-Tag der Welt. Die chinesische Shopping-Mall Alibaba.com verkaufte am 11. November 2014 Waren im Wert von 9,3 Milliarden US-Dollar. Spezielle Aktionen und Schnäppchen folgten. Mittlerweile ist der Umsatz in Asien doppelt so hoch wie der Umsatz am Thanksgiving-Wochenende, Black Friday und Cyber Monday zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X