Mo. Sep 26th, 2022

Warum hat sich Bitcoin in der Online Glücksspielbranche noch nicht durchgesetzt? Denn gerade bei Wettanbietern kommt es immer wieder zu Problemen, wenn es um die Ein- oder Auszahlung geht. Es tut sich aber was. Die Branche scheint den Bitcoin so langsam zu entdecken und es gibt sie endlich, die seriösen Wettanbieter welche Bitcoin Zahlungsmethoden anbieten. Hier eine kleine Zusammenfassung über die aktuellen und gängigen Bezahlmethoden, wenn es um Online-Anbieter geht:

Wie kann man in einem Online Casino bezahlen?

#1 Kreditkarten


Kreditkarten Zahlungen sind in allen Online Casinos in der Schweiz verfügbar und vor allem aufgrund der schnellen und unkomplizierten Einzahlungen und der vielen Sicherheitsvorkehrungen beliebt. Denn viele der Schweizer spielen lediglich in Schweizer Online Casino. Diese gibt es noch nicht sehr lange. Denn der Casinoverband hat via Politik dafür gesorgt, dass das Schweizer Internet zensuriert wird und die Schweizer Spieler somit nur bei Schweizer Casinos spielen können. Seit dieses Gesetz in Kraft getreten ist, enstehen auch in der Schweiz immer mehr Online Casinos. Das gute an diesen Casinos, diese sind in der Schweiz reguliert und somit akzeptieren praktisch alle Kreditkarten. Eine ziemlich sichere Methode, für Casino-Betreiber sowie für den Spieler.
Der Nachteil ist halt, dass viele Kreditkarten hohe und oftmals verstecke Gebühren haben. Zudem wird es immer mühsamer, Kreditkarten zu benutzen. Es werden zusätzliche Sicherheitslayer wie SMS-Verifizierung usw. dazwischen geschaltet und Karten werden oftmals einfach so per se gesperrt. Angeblich um Missbrauch zu verhindern. Die Kreditkarten-Technologie stammt aus den 60er-Jahren und hat sich seither fast nicht verändert.

#2 Neteller

Das Unternehmen Paysafe Financial Services Limited mit Sitz in Cambridge betreibt unter der Marke Neteller Zahlungsdienstleistungen, die das Bezahlen im Internet ermöglicht. Neteller ist als E-Geld-Institut reguliert und gehört zur Paysafe-Gruppe (vormals Optimal Payments). Nach Unternehmensangaben nutzen Kunden aus ca. 200 Ländern Neteller um Geld an Händler zu überweisen oder zu erhalten. Das verfügbare Guthaben kann mit der NET+ MasterCard abgehoben oder auf ein registriertes Bankkonto ausgezahlt werden. Neteller ist einer der wenigen Anbieter, der Glücksspiel zulässt und nicht einfach sporadisch Accounts sperrt, wie dies bei PayPal der Fall ist. Neteller hat aber einen grossen Nachteil: Gebühren. Neteller ist ziemlich teuer und vor allem eines ist ärgerlich: Neteller verrechnet bei Nichtbenutzung eine Gebühr. Wer dort also Guthaben rumliegen hat, verliert dies über die Zeit; es schmilzt sozusagen dahin.

#3 PayPal

CEO des Finanzdienstleisters PayPal sieht Bitcoin als Papiergeld Nachfolger.
CEO des Finanzdienstleisters PayPal sieht Bitcoin als Papiergeld Nachfolger.

Leider ist es den meisten Online Casinos in Deutschland seit September 2019 nicht mehr gestattet, Ein- und Auszahlungen mit PayPal durchzuführen. Das Kartell der beiden Kreditkarten-Anbieter VISA und Mastercard sowie deren Schulterschluss mit Sofort Pay hat in Deutschland eine einfach zu starke Lobby. Immerhin, bei Sportwettenanbietern ist die Zahlung mit PayPal weiterhin verfügbar. Das Gute daran: Vielleicht werden sich gerade deswegen einige der Spieler Bitcoin zuwenden. Der Grossteil der Deutschen Kunden wird allerdings weiterhin Kreditkarten nutzen.

#4 Bitcoin

Bitcoin und Online Casinos, das ist so eine Sache. Leider kam es in der Vergangenheit manchmal vor, dass gerade Casinos und Wettanbieter die lediglich Bitcoin und nichts anderes akzeptieren, unreguliert und unseriös waren. So nadisnah addieren nun allerdings auch die grossen und bekannten Wettanbieter Bezahlmöglichkeiten wie Bitcoin. Hier gilt für den Verbraucher: Nicht blindlings vertrauen. Schaut euch den Anbieter genau an. Welche Bezahlmethoden gibt es und hat der Anbieter eine juristische Adresse / Niederlassung. Ist er reguliert, hat er Lizenzen usw. Aber wer sich das genau anschaut, der wird entdecken, dass gerade die grossen Wetanbieter, welche jetzt anfange Bitcoin zu akzeptieren, sehr innovativ und oftmals auch transparent sind. Ganz transparent wird es dann, wenn sogar die Wetten direkt auf der Blockchain, also für alle einsehbar, stattfinden.

Finden Wetten auf der Blockchain statt?

Es gibt erst wenige Anbieter, die eigene Währungen im Zusammenhang mit der Blockchain-Technologie verwenden. Einer der ersten Anbieter ist Fairspin. Da Bitcoin Transaktionen langsam und teuer sind, hat Fairspin eine eigene Blockchain erschaffen.
Der Fairspin Gambling Club vereinfacht den Zugang zu Glücksspiel im Web. Glücksspiel, bei der die Ehrlichkeit von Wetten durch Blockchain-Technologie gewährleistet wird. Das neueste Update bietet Spielern eine Vielzahl von Zahlungsmethoden und täglich neue Games von renommierten Anbietern.
In Zukunf wird es weitere Anbieter geben. Gerade die Blockchain Chainlink eignet sich sehr gut und wird explizit für diese Branche erschaffen.

Blockchain-Glücksspiele, die direkt auf der Blockchain ablaufen, verwenden die neue und innovative Technologie namens Blockchain, um eine genaue Historie aller Transaktionen zu führen. Die Blockchain verfolgt Kryptobewegungen mithilfe eines öffentlichen Ledger-Systems. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Manipulationen stattfinden können. Es reduziert die Beschränkungen für das Bankwesen, da es schneller und sicherer als normale Währungen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X