Mi. Aug 10th, 2022

Im letzten Jahrzehnt hat sich Bitcoin als weltweites Wertaufbewahrungs- und Zahlungsmittel weiterentwickelt. Aufgestockt und technisch wurde die Währung aufgerüstet, um seine Transaktionsverarbeitungsmöglichkeiten zu verbessern. Verschiedene Unternehmen akzeptieren heutzutage Bitcoin (BTC) als offizielle Zahlungsmethode, sowohl persönlich als auch online.

Vorteile von Bitcoin

Mit der fortschreitenden Entwicklung ergaben sich im Laufe der letzten Jahre zahlreiche Vorteile im Umgang mit Bitcoins. So kann BTC beispielsweise für größere Transaktionen hilfreich sein – vor allem, wenn man seine beeindruckende Sicherheit bedenkt. Die Bitcoin-Gemeinschaft hat lange Zeit darauf vertraut, dass die Kryptowährung eine echte Alternative zu vielen zentralisierten Zahlungssystemen auf dem Markt sein wird. Der Bitcoin ist zudem dezentral, was bedeutet, dass er wird nicht von Banken oder anderen Institutionen kontrolliert wird. Zudem ist Bitcoin als Währung auch größtenteils global anerkannt und somit völlig legal. Zudem sind der Kauf und die Handhabung sehr einfach. Viel einfacher, als es für Neulinge oft den Anschein hat! Denn auch die Transaktionen sind deutlich schneller als im „alten“ Geldsystem.

Weiterhin sind Online-Transaktionen mit Bitcoin immer noch einfach, da man nicht in der Schlange stehen muss – vor allem, wenn man per QR-Code mit seiner mobilen Geldbörse zahlt. Das Wachstum des Online-Shoppings könnte sich auf die Rentabilität von BTC-Zahlungen auswirken, zumal die Zahl der stationären Geschäfte sinkt und die Geschäfte mit Bitcoin Zahlungsmöglichkeiten steigen.

Nachteile von Bitcoin – und eine Lösung!

Als Hauptproblem ist die Anzahl der Transaktionen zu benennen, welche das globale Netzwerk verarbeiten kann. Die absolute Höchstkapazität von Bitcoin liegt bei lediglich sieben Transaktionen pro Sekunde. Es ist zudem für Kunden zu beachten, dass Kreditkartentransaktionen nicht sofort abgewickelt werden. Die Transaktionen stehen in manchen Fällen bis zu Tagen in der Warteschlange, während Bitcoin dafür kritisiert wird, dass die Transaktionen in Zeiten der Überlastung stundenlang in der Warteschlange stehen. Wie bei Kreditkarten auch gibt es auch bei Bitcoin ausstehende und abgeschlossene Transaktionen, die häufig miteinander verwechselt werden. Da immer mehr Menschen Bitcoin nutzen und Transaktionen senden, wird das Netzwerk mittlerweile jedoch stark ausgebaut. Zusammen mit der Anzahl der Transaktionen steigen die Wartezeiten und – was am wichtigsten ist – die Transaktionsgebühren in Zeiten der Überlastung des Netzwerks an und sinken, wenn die Nutzung nachlässt.

Die Sicherheit der Blockchain gilt zwar heutzutage als sehr hoch, doch bei der privaten Aufbewahrung der eigenen Bitcoins kann es auch schnell zu Risiken kommen, denn manchmal wurden bereits große Börsen gehackt und Bitcoins einfach so geklaut.

Das Alles können Sie mit Bitcoin kaufen!

Die Online-Shops, welche heutzutage Bitcoin akzeptieren, steigen tagtäglich. Große Händler wie Overstock, Home Depot, Newegg und Shopify ermöglichen es als Vorreiter Kunden bereits heutzutage ihre eigenen Online-Einkäufe mittels Bitcoin sicher und schnell zu bezahlen. Das heißt über visuelle Dienstleistungen, sowie materielle und physische Dinge können heutzutage in einem Großteil an Shops mit Bitcoin bezahlt werden. Die Reichweite an Produkten erhöht sich jeden Tag und bietet immer mehr Möglichkeiten. Um möglichst sichere Transaktionen durchführen zu können, ist es unerlässlich dass Sie ein dediziertes IP-VPN von PIA nutzen. Auf diesem Weg können Sie über einen sicheren, geschützten Zugang ins Netz gelangen und sicher einkaufen.

Es gibt neben Lebensmitteln auch Dienstleistungen mit Bitcoins erworben werden. Viele Reisedienste bsp.w greifen heutzutage darauf zurück und die meisten von ihnen bieten sehr ähnliche Tools an. Die Bereitstellung von alternativen Zahlungsmöglichkeiten ist eine großartige Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen. Daher gibt es eine Vielzahl an Diensten, bei denen Sie Ihren Traumurlaub buchen und mit Bitcoin bezahlen können. Die meisten großen Online-Händler akzeptieren Bitcoin immer noch nicht als Zahlungsmittel, aber es gibt eine Möglichkeit, bei ihnen Produkte mit der digitalen Währung zu kaufen: Sie können mit Bitcoin einkaufen, indem Sie einfach Geschenkkarten kaufen. Ob Sie es glauben oder nicht, aber in der Tat wird ein großer Teil der Bitcoin-Transaktionen über Geschenkkarten abgewickelt. Denn die Geschenkkarten sind der einfachste Weg, die Kryptowährung zu verwenden, um Produkte von globalen Unternehmen und kleinen lokalen Geschäften zu kaufen, sowohl online wie auch offline.

Weiterhin können Sie neben Reisen und Geschenkkarten auch Videospiele mit Bitcoin kaufen. Früher musste man noch ein Geschäft aufsuchen, um ein Videospiel zu kaufen. Heutzutage kaufen die meisten Gamer jedoch online ganz unkompliziert ein. Videospiele werden zu einem digitalen Besitz, ähnlich wie digitale Währungen selbst. Daher ist es nur natürlich, dass immer mehr führende Spiele-Verkaufsplattformen Bitcoin akzeptieren und den Verkauf darüber abwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X