Mi. Nov 30th, 2022

Mit 100 Euro Immobilien Investor werden an exklusiven Standorten in Dubai und dadurch regelmäßig passives Einkommen generieren? Klingt wie ein Traum – geht aber. Wir erklären wie.

Immobilien-Boom in Dubai

Experten erwarten schon bald einen wahren Immobilien-Boom in der arabischen Metropole Dubai. Das liegt daran, dass dort weltweit die meisten Bauprojekte in den Startlöchern stehen. Ziel des Luxusortes in den Vereinigten Arabischen Emiraten: eine neue Weltstadt entstehen lassen. Und kluge Investoren auf der ganzen Welt können an diesem Vorhaben mitverdienen.

Mit Kleinstbeträgen in Immobilien investieren

In Immobilien zu investieren, halten viele für teuer und zeitaufwändig. Der Crowdinvest-Anbieter Stake ändert das. Interessierte wählen ein Projekt und finanzieren direkt den gewünschten Betrag. Mehrere Parteien investieren in die jeweilige Immobilie, was auch Kleinstbeträge als Investition ermöglicht.
Investoren erhalten dann als passives Einkommen Mieteinnahmen zusätzlich zu der Wertsteigerung der Bauprojekte. So wirst du mit nur 100 Euro zum Immobilien-Investor in Dubai.

Investieren in den Immobilien-Sektor in Dubai zahlt sich aus

Dubai ist als Luxusort bekannt, der mit Kulturschätzen der Arabischen Emirate lockt. Dazu gehören auch moderne Errungenschaften wie das höchste Gebäude der Welt. Das ist im Jahr 2022 der Burj Khalifa mit 828 Metern. Weniger hoch, aber immer noch beeindruckend, sind die Wolkenkratzer Almas Tower, die 2 Emirates Tower, der Rose Tower und das Burj al Arab mit jeweils über 300 Metern Höhe.

Exklusive Shoppingmöglichkeiten und eine vielfältige Landschaft mit Wüste und Stränden runden das Kulturangebot ab. Schönes Wetter ist in dem regenarmen Ort beinahe garantiert. Das macht Dubai zum spannenden Tourismus-Ziel, das von beinahe jedem Land ohne Umsteigen zu erreichen ist. Die Flüge werden oft von der staatlichen Fluggesellschaft des Arabischen Emirats Dubai bedient.

Investitionen in den Dubaier Immobilienmarkt lohnen sich, denn im internationalen Vergleich sind Immobilien und Appartements trotzdem günstig. Der boomende Tourismus macht besonders die Gebiete rund um den Flughafen interessant. Zu diesen gehören Al Jaddaf und die daran anschließenden Stadtteile, in denen momentan Bauprojekte auf den Weg gebracht werden.

Krypto-Boom durch Bitcoin-Lizenzen in Dubai abzusehen

Auch in Sachen Krypto ist Dubai interessant. Denn die Stadt plant, ihrenUmgang mit Krypto umzugestalten, wie Bloomberg berichtet. Speziell beim Bitcoin-Mining im Bereich Solarenergie kündigen sich Neuerungen an. Für das sonnenreiche Emirat ist dies besonders interessant.
Schon bisher war Dubai bitcoinfreundlich und Krypto bei den Bewohnern beliebt: Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) belegen im Krypto-Ranking des Mittleren Ostens Platz drei. So berichtet auch das Analyseunternehmens Chainalysis von einem Wachstum des Kryptomarktes um 1.500 Prozent im Mittleren Osten.

Wirtschaftsboom steigert Immobilien-Preise

Ausländische Immobilien-Investoren können in festgeschriebenen Gebieten in Dubai Immobilien kaufen. Von diesen als ‚Freehold‘ bezeichneten Gebieten gibt es im Stadtgebiet Dubai insgesamt 23. Besonders beliebt sind die Freehold Areas Downtown Dubai, Palm Jumeirah, Dubai Marina und JBR.
Diese klassische Art der Investition in Immobilien bedarf aber ausreichend Kapital. Zudem sollten Interessierte sich auf die Bauleiter verlassen können. Mit kleinen Beträgen und wenig Aufwand investieren Anleger dagegen mit Stake, um mit nur 100 Euro zum Immobilien-Investor in Dubai zu werden.

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ein Staat auf der Arabischen Halbinsel. Bewohnt ist im Wesentlichen das Gebiet am Persischen Golf. Das Land besteht aus einer Föderation von 7 Emiraten. In Abu Dhabi, der auf einer Insel gelegenen Hauptstadt, befindet sich die Scheich-Zayid-Moschee mit Kristallkronleuchtern und Platz für 40’000 Gläubige. In Dubai stehen der ultramoderne Burj Khalifa, riesige Einkaufszentren und extravagante Unterhaltungskomplexe.

Einladung zu Stake für Bitcoin News Schweiz-Lesende:

By Christian Mäder

Publisher and Founder >> Christian Mäder auf LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X