Do. Jul 7th, 2022

In den Anfangsjahren der Entwicklung waren BTC-Zahlungen etwas Seltenes, doch im Laufe der Zeit entschieden sich immer mehr Unternehmer dafür. Derzeit akzeptieren sogar große multinationale Firmen wie PayPal, VISA, McDonalds, AXA oder Starbucks diese Zahlungsmethode für ihre Produkte.

Jedes dieser Ereignisse zur Akzeptanz von Kryptowährungen hat ein großes Echo in der Blockchain-Community. Hiermit wurden gleichzeitig die Chancen erhöht, dass andere große Unternehmen weltweit nachziehen. In diesem Artikel werden wir uns einige Branchen ansehen, die sich entschieden haben, Bitcoin als Zahlungsmethode zu akzeptieren.

Welche Industrien sind Kryptowährungen-freundlich?

In diesem Jahr sind ziemlich genau 13 Jahre seit den ersten Transaktionen von Bitcoin vergangen – einer Kryptowährung, die die Märkte der Welt buchstäblich erschütterte. Obwohl das Prinzip bis heute bei manchen umstritten ist und sich nicht jeder davon überzeugen konnte, gibt es doch viele Branchen, die Bitcoin als mögliches Zahlungsmittel für die Erbringung bestimmter Dienstleistungen oder den Kauf von Waren akzeptiert haben. Hier einige Beispiele dafür:

Sport und Unterhaltung

Kryptowährungen dringen auch immer weiter in die Welt des Sports ein, insbesondere in den Fußballmarkt. Es ist zwar wahr, dass ein hochkarätiger Spielertransfer, der in Bitcoins bezahlt wurde, noch nicht stattgefunden hat, aber unter anderem erlaubt der berühmte Verein Benfica Lissabon seinen Fans, einige Gadgets in dieser Kryptowährung zu kaufen. Auch bei Sportwetten kann man mitunter seine Einsätze mit Kryptos tätigen.

 

Die Online-Glücksspielindustrie

Seit Bitcoin im Jahr 2009 auf den Markt kam, haben die Menschen ihre Ansichten bezüglich Geld geändert. Das Verhalten der Verbraucher hat sich verändert und die Wirtschaft muss darauf eingehen. Die Online-Glücksspielbranche ist keine Ausnahme von diesem Trend. So gibt es zahlreiche Bitcoin Casinos, also Online Casinos, die Kryptotransaktionen akzeptieren. Hier finden sich bekannte Spielen, die mit Kryptozahlungen zu gleichen Konditionen wie mit Echtgeldzahlungen angeboten werden. Zudem profitiert die Branche von der Sicherheit, der Anonymität und Schnelligkeit der Blockchain Technologie.

 

Technologie

Bitcoin ist eine Währung, die weitgehend Peer-to-Peer-Technologie verwendet. Nach dem Erscheinen war schnell klar, dass der Coin im Handumdrehen zu einer der in Online Shops verfügbaren Zahlungen werden würde. Genau dies ist auch passiert, und diese Entwicklung hat die Branchenriesen nicht umgangen.
Microsoft etwa hat Bitcoin bereits 2014 als Zahlungsmethode für einige seiner Produkte akzeptiert. Darüber hinaus gibt es eine Menge E-Commerce-Einzelhändler, die es ihren Kunden bereits erlauben, mit Kryptowährungen zu bezahlen.
Obwohl sich viele der großen Online Shops allmählich auf Kryptowährungen umstellen, bieten einige internationale Unternehmen wie Amazon, Zalando oder auch Ikea momentan noch keine Krypto-Zahlungsoptionen an.

 

Automobilindustrie

Die Händler der Automarke Lamborghini verzeichneten einen sehr großen Anstieg der Transaktionen, die unter Verwendung von Kryptowährungen getätigt wurden, insbesondere um 2017 herum, als es einen großen Boom gab. Bei welchen anderen Marken kann man in Kryptowährungen bezahlen?
Die Liste ist nicht sehr lang aber es zieren sie große Namen: es sind neben Lamborghini auch Tesla, Aston Martin und Ferrari. Die Situation könnte sich schon bald ändern, da immer mehr Unternehmen, unter anderem auch Volkswagen und Daimler die Möglichkeit in Betracht ziehen, ein Auto in Bitcoin oder anderen Währungen dieser Art bezahlen zu lassen.

Reisen mit Bitcoin

 

Bereits 2013 entschied sich das amerikanische Reisebüro Cheapair, Zahlungen seiner Kunden in der Kryptowährung Bitcoin zu akzeptieren. Dieser Schritt erwies sich als ebenso mutig wie profitabel, und Konkurrenzunternehmen sahen sich schnell gezwungen, eine ähnliche Taktik anzuwenden. Heutzutage sollte niemand überrascht sein, Flugtickets oder Hotelreservierungen mit Bitcoin zahlen zu können.
Mittlerweile haben sich Hunderte von Airlines dem Kryptowährungstrend angeschlossen und akzeptieren Bitcoin zur Zahlung ihrer Flugreise. Man kann hier entweder direkt bei der Airline oder sogar mit Expedia buchen und dort direkt mit Bitcoin bezahlen. Dazu gehören Airlines wie British Airways, United Airlines, Southwest and viele andere Fluggesellschaften weltweit.

 

Nahrungsmittelindustrie

Diese Branche wird noch wenig mit Kryptowährungen in Verbindung gebracht und es ist kaum verwunderlich. Es mag noch abstrakt erscheinen, z. B. für Sushi in einem Restaurant mit Bitcoin zu bezahlen. Es gibt jedoch einige Restaurants und auch große Ketten auf der Welt, die sich entschieden haben, Zahlungen in Kryptowährungen zu akzeptieren, wie etwa McDonalds.
Bereits 2010 zahlte Laszlo Hanyecz in Florida 10.000 BTC für zwei große Pizzen. Heute ist dieser Betrag Millionen wert, damals machte er keinen großen Eindruck (wenn man bedenkt, dass damals nicht viele Menschen wussten, was Bitcoin war). Dies ist eine der bekanntesten Transaktionen dieser Art.

 

Zusammenfassend:

In der Praxis überall da mit Kryptowährungen bezahlt werden, wo diese Zahlungsarten unterstützt werden. Dies ist auch mittels Karten möglich, die unter anderem von Binance und Crypto.com eingeführt wurden. Sie sind sowohl in mobiler als auch in physischer Version verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X