Do. Jun 30th, 2022

Seit ihrem Start expantiert die Challenger-Bank Revolut stetig. Dies ist die ureigene Firmenphilosophie des hoch finanzierten FinTechs. Neuerdings will das Unternehmen
jedoch mehr im Bereich der Produkt- und Servicevielfalt als im geografischen Bereich expandieren. Durch diese Zusatzleistungen, von denen in erster Linie die Bestandskunschaft profitieren soll, will man die Gewinne maximieren.

Das Unternehmen hat eigenen Angaben zufolge über 18 Millionen Nutzer weltweit, alleine 450’000 davon in der Schweiz. Bisher gehören der Handel mit Kryptowährungen, Zahlungsdienste, Sparkonten sowie der Aktienhandel zum Kerngeschäft des Unternehmens. Nun plant man neuerdings ein BNPL-Produkt zu launchen. Die Abkürzung BNPL steht für

„Buy Now Pay Later“

Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erwähnte Gründer und CEO Nik Storonsky , dass noch mehr Maßnahmen bei Revolut erforderlich sind, dass das Unternehmen ein One Stop Shop der Finanzdienstleistungen werden kann. Er nennt da dezentralisierte Krypto-Wallets, das Staking von Kryptos, diverse Kreditvergaben und Erweiterungen bei den Zahlungs-Services und Einzahlungen und Abhebungen von Kryptos als Beispiele. An diesen Zielen will man künftig ebenfalls mit aller Kraft arbeiten, um das Unternehmen noch erfolgreicher zu machen. Zudem, so Storonsky, will man auch eine Expansion in den Hypothekenbereich mit ins Auge fassen, was er als deutlichen Vorteil für das Unternehmen sieht. Man müsse sich da dem Trend anderer Banken anschließen.

Hauskredite seien ebenfalls ein ziemlich wichtiger Teil, für welchen sich die Kunden zur Zeit sehr interessieren. Zu Recht hat er erkannt, dass auch nahezu alle anderen Banken auf dieses Segment einen hohen Stellenwert legen.

Und dies ist der Grund, warum auch Neo-Banken den Hypothekenbereich abdecken sollten. Diese Einschätzung wird auch von vielen Finanzfachleuten geteilt.

Ob Revolut sich diesem Trend ebenfalls anschließen wird und auch in diesem Bereich expandieren wird, muss man abwarten. Es ist damit zu rechnen, dass das Unternehmen sich zeitnah dazu äußern wird, wenn eine Entscheidung gefällt wurde. Auf alle Fälle bleibt es spannend um die zukünftige Ausrichtung von Revolut.

Einladung zu Revolut:

(*) Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X