Di. Mai 17th, 2022

Wer in Bitcoin investiert, der kann vom Kursanstieg der Kryptowährung profitieren. Wie wäre es aber noch zusätzlich Zinsen ausgezahlt zu bekommen? Bei Nexo sind bis zu 18 % zu erzielen. Risiken können jedoch nicht ganz ausgeschlossen werden.

Nexo: Zinsen auf das Bitcoin Invest

Die Firma Nexo operiert seit April 2018 fast wie eine Bitcoin Börse, auf der man Kryptos kaufen und verkaufen kann. Der Clou ist jedoch, dass es darüber hinaus auch möglich ist, Kredite aufzunehmen. Die dadurch erzielten Gewinne werden anteilig an Nutzer ausgeschüttet, die Bitcoin zum Verleihen bereitstellen. Rund 52 Millionen US-Dollar an Krediten wurden so schon vergeben – in Form von Bitcoin! Wer mit Nexo Geld verdienen möchte, der kann sich sein Geld mittlerweile auch ganz einfach auf die eigens ausgegebene Debitkarte buchen, um diese dann ganz normal zu nutzen.

Ist Nexo sicher?

Das muss jeder selber entscheiden. Eine Investition in digitale Währungen wie Bitcoin und insbesondere das Startup Ecosystem darum herum ist mit Risiken verbunden. Oder anders gesagt, Profit ist immer mit Risiken verbunden. Wie sicher ist Nexo also?
Das Unternehmen ist in Zypern strikter Regulierung unterworfen. Verantwortlich zeichnet die Regulierungsbehörde CySEC. Darüber hinaus ist Nexo Mitglied der Crypto Valley Association (CVA). Auch wenn der Anbieter ähnlich wie eine Bank operiert, ergeben sich doch einige Risiken. Diese sollen nach Angaben der Firma aber durch verschiedene Managementprozesse minimiert werden.

Als Kreditgeber hat man es allerdings auch ein stückweit Selber in der Hand, das Risiko zu verringern. Wer sich dafür entscheidet, sein Geld in der Anlagewährung ausgezahlt zu bekommen (Kind), der erhält einen Basiszins. Bei einer Ausschüttung in Nexo-Token (Ethereum Chain), darf man auf einige Prozente mehr hoffen. Dies ist auch gerechtfertigt, denn der Token des Blockchain-Unternehmens ist zusätzlichen Kursschwankungen unterworfen. Prinzipiell darf man auf 6-18 % Gewinne pro Jahr (APR) hoffen.

Macht es Sinn, bei Nexo einzusteigen?

Bei den Niedrigzinsen, die Anleger auf dem Sparbuch erhalten, scheint ein Einstieg bei Nexo als Ausweg. Man sollte sich allerdings darüber bewusst sein, dass Risiko mit Zins entlohnt wird. Allerdings operiert Nexo auch mit sehr hohen Sicherheitsstandards, um die Einlagen vor Hackern zu schützen. Ob man das Wagnis eingeht, bleibt aber jedem selber überlassen. Fest steht, dass 18 % Zinsen im Jahr überaus lukrativ sind.

Einladung zu NEXO mit gratis Bitcoin-Geschenk für Bitcoin News Schwiz-Lesende:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X