Di. Dez 6th, 2022

Um die Transaktionskosten im Ethereum Netzwerk zu senken, buhlen Skalierungslösungen wie Arbitrum oder dYdx (DYDX) um die Gunst der Investoren. Auch Optimism bündelt Transaktionen und senkt die Gebühren um das bis zu 20-fache. Die verwendete „Optimistic-Rollup-Technologie“ überzeugt. So sind momentan rund 690 Millionen US-Dollar auf der Chain gestaked. Damit ist Optimism das bis dato drittgrösste Ethereum Netzwerk (Layer 2).

Seit dem 26. April ist bekannt, dass Early Adopter durch einem Airdrop des neuen Governance Tokens (OP) belohnt werden sollen. Dadurch könne man zusätzlich das System dezentralisieren, so das Team von Optimism. Die Erwartungen an den Launch sind gross.

Wer kann sich für den Optimism Airdrop qualifizieren?

Jeder Investor, der in der Vergangenheit Transaktionen getätigt oder sich an Abstimmungen beteiligt hat, ist für den Airdrop automatisch qualifiziert. Auf der Seite von Optimism kann man sich bereits jetzt die vermutliche Anzahl der zu erzielenden Governance Token anzeigen lassen. Spätere Airdrops werden allerdings höhere Voraussetzungen haben – wie etwa die Entwicklung relevanter Dapps. Je aktiver die Involvierung im Ökosystem von Optimism, desto grösser die Chance zu profitieren. Ganze 14 % der OP-Token soll als Anreiz an Entwickler ausgeschüttet werden. So steht es zumindest im Whitepaper.

Nicht für den Airdrop qualifiziert? Kein Problem!

Es könnte sich lohnen, die Konkurrenz von Optimism in den nächsten Monaten im Blick zu behalten. Ökosysteme können nur dann wachsen, wenn Entwickler und Investoren Zukunftspotenziale erkennen und Entlohnungsmöglichkeiten bestehen. Deshalb kann es gut sein, dass andere Level 2 Chains wie Arbitrum sich genötigt sehen, neue Anreize zu setzen. Sowohl Arbitrum als auch Aztec und zkSync verfügen noch über keine Governance Token. Es ist durchaus denkbar, dass auch diese Netzwerke User mittels Airdrops anlocken werden. Wer den Optimism Gold Rush verpasst, der kann eventuell später bei Arbitrum einsteigen und profitieren.

Dass die Konkurrenz sich zu weiteren Schritten genötigt sieht, ist sehr wahrscheinlich. Denn: Das verfügbare Kapital in der Krypto-Welt ist begrenzt. Auch die Anzahl qualifizierter Entwickler ist eine wichtige Kenngrösse, da jedes Krypto-Projekt ohne gutes Team dem Untergang geweiht ist.

Wie dieser Airdrop funktioniert, steht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X