Mi. Jul 6th, 2022

Was bewegte den Bitcoin-Kurs in den letzten Monaten? Kaum ein Thema ist bei Anlegern aktuell stärker umfragt, als Bitcoin. Die führende Kryptowährung musste in den letzten Monaten einiges einstecken und hat, nach dem Allzeithoch im November, teilweise bis zu 45 % an Wert verloren.

Nach dem Jahreswechsel konnte sich Bitcoin stabilisieren und hat einen leichten Aufwärtstrend.

Allerdings lässt sich die Entwicklung des Bitcoin-Preises nicht einfach prognostizieren. Die Meinungen und Prognosen einzelner Marktteilnehmer und Experten könnten kaum unterschiedlicher sein. Gar kein Bitcoin zu besitzen, ist allerdings wahrscheinlich momentan das grössesre Risiko. Ändern sie ihre finanzielle Zukunft jetzt und investierne Sie in digitale Währungen wie Bitcoin.

Bitcoin — Was ist das Risiko?

Das vermutlich realste und wahrscheinlichste Risiko beim Handel mit Bitcoin ist der Wertverlust durch die hohen Kursschwankungen. Im April 2021 erreichte der Bitcoin-Kurs sein bisheriges Allzeithoch. Das bedeutet, besonders viele Menschen haben zu diesem Zeitpunkt Bitcoin gekauft.

Ein weiteres Risiko sind die Handels-Plattformen und Broker selber. Der Bitcoin gerät regelmässig in den Fokus von Cyberkriminellen. Die Sicherheit gegenüber Hackerangriffen ist deshalb bei Trading-Plattformen besonders wichtig. Gute Plattformen geben ihren Nutzern die Möglichkeit, den eigenen Account mittels Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) zu schützen.

Aber auch dann kann Geld verloren gehen, wenn der Broker seine Pforten dicht macht. Daher lohnt es sich, Bitcoin in einer eigenen Wallet aufzubewahren. Entweder in einer Pape Wallet oder Hardware Wallet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X