So. Nov 27th, 2022

Nachdem der Bitcoin Anfang Oktober 2020 noch unter 11’000 US-Dollar notierte, vervielfachte sich sein Kurs bis Anfang Januar 2021 auf über 40.000 Dollar. Wenige Tage später rutschte er jedoch wieder auf gut 30.000 US-Dollar ab. Das bisherige Allzeithoch erreichte er Mitte April 2021 bei mehr als 64’000 Dollar. Aktuel notiert ein Bitcoin bei circa 38’000 US-Dollar; jetzt loslegen!

Lohnt sich eine Investition in Bitcoin?

Für viele (potentielle) Anleger stellt sich dennoch die Frage, wie rentabel eine kurz-oder auch langfristige Investition in Kryptowährungen ist, denn die Angst, dass die Währung rapide einbricht, wie im Jahr 2017, ist präsent.

Damals stieg der Wert der Kryptowährung schlagartig auf das zwanzigfache an. Ende des Jahres platzte schließlich die Blase und drei Jahre Bärenmarkt waren die Folge.

Zwar sind Kursschwankungen auch beim aktuellen Bullen Run Thema, dennoch lässt die gegenwärtige Situation einen Vergleich mit der Entwicklung von 2017 nur bedingt zu.

Wie bereits skizziert, haben sich die Rahmenbedingungen bezüglich Kryptowährungen massiv verändert. Waren es 2017 fast ausschließlich Privatinvestoren, die ihr Glück am Kryptomarkt versuchten, stiegen 2020 erstmals auch institutionelle Investoren in diese Investmentform ein.

Und ist es darüber hinaus nicht auch immer eine Frage des Vertrauens, ob man einem Trend in Form eines Investments folgt oder nicht? Jein. Es ist vielmehr eine Kombination von Vertrauen und der Verfügbarkeit von Alternativen. Betrachten wir die wirtschaftliche Gesamtlage, dann wird schnell deutlich, dass sinnvolle und rentable Anlagealternativen rar sind.

Permanente Niedrigzinsen sorgen dafür, dass das Big Money mehr Risiken eingehen muss, um Renditen zu erzielen, zumal sich auch der Aktienmarkt in einer Blase zu befinden scheint. Am Anleihemarkt ist schon länger keine Rendite mehr zu erzielen und auch Gold und Silber schwächeln. Es scheint somit ein logischer Schritt, dass sich das Kapital neue und vor allem lukrative Investmentmöglichkeiten sucht.

Fazit:

Wer das Risiko nicht scheut und etwas Geld übrig hat, das im schlimmsten Falle auch verloren gehen darf, für den kann sich eine Investition in Bitcoin lohnen. Auf jeden Fall lohnt es sich, sich mit der neuen Technologie vertraut zu machen. Eine Investition in Wissen und Know How zahlt sich immer aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X