Mi. Jul 6th, 2022

Das Interesse an Kryptowährungen und der Anstieg ihrer Notierungen sind auf die einzigartigen Eigenschaften des neuen virtuellen Geldes zurückzuführen. Die allererste und bisher beliebteste Kryptowährung Bitcoin erschien Anfang 2009 auf dem Höhepunkt der globalen Finanzkrise, und bis vor kurzem basierten fast alle ihre Gegenstücke in irgendeiner Weise auf ihrem Quellcode. Bei diesem Code handelt es sich um ein anonymes Zahlungssystem (Netzwerk) mit eingebautem kryptografischem Schutz, das ohne ein einziges Abwicklungszentrum oder Kontrollinstitut funktioniert.

Das Rückgrat des Systems ist eine Infrastruktur aus Tausenden unabhängiger Knotenpunkte (Server oder einzelne PCs mit der entsprechenden Software), in denen die Register aller Transaktionen gesammelt und auf besondere Weise gespeichert werden. Die Informationen in einem von ihnen können nur durch eine anschließende Synchronisierung mit allen anderen geändert werden. Dazu ist eine eigene Bitcoin-Brieftasche mit einem Schlüssel erforderlich. Die Aufzeichnung jeder Transaktion wird notwendigerweise von einem weltweiten Netzwerk von Minern bestätigt. Sie verarbeiten zufällige Kryptowährungszahlungen gegen eine Gebühr aus dem System (eine bestimmte Menge an Bitcoins plus eine freiwillige Gebühr) mit Hilfe von PCs, die dazu komplexe Berechnungen durchführen. Jeder Computer, der an der Transaktionsverarbeitung und dem Bitcoin-Mining beteiligt ist, ist somit ein integraler Bestandteil dieses Netzwerks.

All dies ermöglicht praktisch unauffindbare, unregulierte und anonyme Transaktionen und macht Bitcoin und seine Analoga damit zu einem sehr nützlichen Instrument, mit dem man auch sicher handeln und Geld verdienen kann, ohne Angst zu haben, dass solche Handelsplattformen wie Bitcoin Up Betrug sein können. In jüngster Zeit hat es sich beispielsweise für Menschen in China als besonders nützlich erwiesen, um Kapital aus dem Land zu schaffen.

Die Investitionstätigkeit auf dem Kryptowährungsmarkt konzentrierte sich bis vor kurzem vor allem auf asiatische Börsen. Das beeindruckende Wachstum der Kryptowährungen zieht jedoch die Aufmerksamkeit von Anlegern aus aller Welt auf sich.
Wie dem auch sei, Bitcoin und in unterschiedlichem Maße die meisten seiner Konkurrenten haben eine Reihe grundlegender Schwächen, die ihre Attraktivität für Investoren mindern können. Aufgrund eines Fehlers des Erfinders von Bitcoin (einer Person oder einer Gruppe von Personen, die unter dem Pseudonym Satoshi Nakomoto auftrat) war das System anfangs zu streng auf die Anzahl der Transaktionen begrenzt. Ihre Zahl darf 3 – 7 pro Sekunde im gesamten System nicht überschreiten, und in den letzten Quartalen hat das gesamte System bereits am Limit gearbeitet. Im Vergleich dazu kann das VISA-Zahlungssystem nach einigen Schätzungen bis zu 65.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten.

Wenn Sie Kryptowährungen zu Hause schürfen möchten, dann sollten Sie verstehen, dass Bergbauausrüstung Tausende von Dollar kosten wird. Außerdem kann das Netzwerk im Laufe der Zeit aufhören, verteilt zu sein. Irgendwann kann es für die Miner unrentabel werden, die Knoten aufrechtzuerhalten, und ihre Zahl wird drastisch abnehmen. Die Besitzer der verbleibenden Knoten können theoretisch alle Transaktionen durchführen, die sie wollen, und sie können nicht angefochten werden. Infolgedessen würde das Vertrauen in das System schwinden und der Wert von Bitcoin würde einbrechen.

Schließlich können im Bitcoin-System nur 21 Millionen Geldeinheiten ausgegeben werden. Dann wird sich die Geldmasse der Bitcoins nicht verändern, und die Miner werden nur noch von der freiwilligen Provision leben. Das System hat bereits etwa 16,4 Millionen Einheiten ausgegeben. Einige davon sind aus verschiedenen Gründen unwiederbringlich verloren gegangen, unter anderem durch den Verlust von Schlüsseln auf physischen Datenträgern. Es ist unwahrscheinlich, dass alle oben genannten Probleme gelöst werden können, da es sich um ein stark verteiltes System handelt, das nicht von einem einzigen Standort aus verwaltet wird.

Ripple, Ethereum und andere Kryptowährungen haben ihre eigenen Unzulänglichkeiten, und ihre Kurse schwanken stark. Darüber hinaus können verschiedene Regierungen jederzeit ihre eigenen Kryptowährungen einführen. Es ist unklar, welche der Hunderte von Währungen auf dem Markt dominieren und die höchsten Renditen für die Anleger erwirtschaften wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X