Sa. Dez 10th, 2022

Der Bitcoin-Handel ist eine der beliebtesten Möglichkeiten, in Kryptowährungen zu investieren. Entdecken Sie die einzigartigen Vorteile des Bitcoin-Handels.

Bitcoin hat sich kontinuierlich von einem spekulativen Vermögenswert zu einem lukrativen Anlageinstrument entwickelt, das institutionelle Anleger und Händler weltweit anzieht. Der hohe Wert von Bitcoin und sein potenzielles zukünftiges Wachstum haben ihn zu einem der begehrtesten Vermögenswerte unserer Zeit gemacht. Und der Handel ist eine der häufigsten Möglichkeiten, in Bitcoin zu investieren.

Obwohl der Bitcoin-Handel fast genauso funktioniert wie der Aktienhandel, hat er einige einzigartige Eigenschaften, die ihm einen Vorteil gegenüber traditionellen Anlagen und anderen Kryptowährungen verschaffen. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Vorteile des Bitcoin-Handels, die Sie durch die Teilnahme an dieser Aktivität erzielen können.

Dezentralisierte Transaktionen

Im Gegensatz zu herkömmlichen Vermögenswerten, die staatlichen Gesetzen und institutionellen Einflüssen unterliegen, ist Bitcoin dezentralisiert. Das bedeutet, dass keine zentrale Instanz sein Angebot und seine Verwendung reguliert. Die Dezentralisierung von Bitcoin ermöglicht es Ihnen, den Bitcoin ohne externe Einmischung von Regulierungsbehörden oder Finanzinstituten zu handeln.

Das dezentrale Netzwerk von Bitcoin ermöglicht es Händlern und Anlegern, den Bitcoin über mehrere Kryptobörsen weltweit zu kaufen und zu verkaufen, ohne sich inflationären Risiken auszusetzen. Außerdem entfallen die Beschränkungen in Bezug auf Handelsvolumen und -häufigkeit, so dass Sie täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich so viel handeln können, wie Sie möchten.

Beachten Sie jedoch, dass die meisten Krypto-Börsen wie Bitcoin Motion die Transaktionsgebühren für ihre Kunden in der Regel auf der Grundlage des Handelsvolumens berechnen.

Sofortige Geldüberweisungen

Bei der Bearbeitung von Überweisungen in Fiat-Währung kommt es in der Regel zu Verzögerungen, die mehrere Stunden, Tage oder Wochen dauern können. Manchmal können die Banken und Geldverarbeiter Zahlungen aufgrund von Vorschriften sogar ablehnen. Das könnte sich nachteilig auswirken, insbesondere für Daytrader, die Geldmittel benötigen, um Positionen vor dem Ende des Tages zu erwerben.
Der Handel mit Bitcoin ermöglicht es Ihnen, solche Unannehmlichkeiten zu vermeiden, da Sie Transaktionen in nur wenigen Minuten abwickeln können. Bitcoin-Transaktionen finden auf einer verteilten Blockchain ohne Dritte statt, was schnelle Geldtransfers ermöglicht. Die mit Bitcoin verbundenen sofortigen Geldtransfers ermöglichen es Ihnen, nach Belieben zu handeln.

Geringere Transaktionsgebühren

Kryptowährungen haben nur geringe Transaktionskosten, was ein weiterer Grund ist, sich mit Bitcoin zu beschäftigen. Da es bei Bitcoin-Überweisungen keine Zwischenhändler gibt, entfallen die meisten Gebühren, die von Banken und Geldverarbeitern erhoben werden. Außerdem benötigen Bitcoin-Nutzer keine Bankkonten, was die Transaktionsgebühren insgesamt erheblich reduziert.
Obwohl Krypto-Börsen eine kleine Gebühr für die Bearbeitung von Transaktionen erheben, sind die Kosten niedriger als bei Kreditkarten. Händler können die niedrigeren Transaktionsgebühren von Bitcoin nutzen, um ihre Portfolios zu vergrößern und ihre Gewinne zu maximieren.

Verbesserte Sicherheit und Datenschutz

Das Bitcoin-Netzwerk verfügt über robuste Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Daten und Investitionen der Nutzer. So validiert die zugrunde liegende Blockchain-Technologie alle Transaktionen in einem verteilten öffentlichen Hauptbuch. Während alle Bitcoin-Nutzer auf die Datenbank zugreifen können, verschlüsselt die Blockchain die Daten, um böse Akteure fernzuhalten.
Das Netzwerk besteht aus Tausenden von Knotenpunkten, die nach dem Zufallsprinzip über die ganze Welt verteilt sind. Jeder Knoten verfügt über eine aktualisierte Kopie des Hauptbuchs, was es selbst für Bitcoin-Nutzer extrem schwierig macht, Transaktionen zu manipulieren. Außerdem ist die Datenbank irreversibel, was Bitcoin-Transaktionen äußerst sicher macht.
Bitcoin-Nutzer identifizieren sich mit öffentlichen Adressen, die nicht viel über ihre wahre Identität verraten. Die Anonymität von Bitcoin-Transaktionen macht sie zu einer perfekten Währung für Anleger, die ihre Privatsphäre schützen wollen. Außerdem unterliegen mehrere Krypto-Börsen nicht den KYC-Regeln (Know Your Customer/ Ihren Kunden kennen), was den Händlern die gewünschte Autonomie gibt.

Enormes Wachstumspotenzial

Da der Wert von Bitcoin voraussichtlich steigen wird, sollten Sie mit dem Handel beginnen. Bitcoin unterliegt zwar Schwankungen, kann aber aufgrund des abnehmenden Angebots und der steigenden Nachfrage im Laufe der Zeit einen immensen Wert anhäufen. Das macht ihn zu einem lukrativen Wertaufbewahrungsmittel, das eine Überlegung wert ist.
Es gibt verschiedene Strategien für den Handel mit Bitcoin, darunter Day-Trading, Trend-Trading, Scalping, Hedging und Buy and Hold. Dennoch ist der Bitcoin-Handel eine lohnende Investition mit erheblichen Renditechancen.

By Christian Mäder

Publisher and Founder >> Christian Mäder auf LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X