Mo. Mai 16th, 2022

In den letzten Stunden haben die Zeitungen auf der ganzen Welt über eine Sache gesprochen: Großbritannien hat seine Absicht erklärt, Stablecoins als gültiges Zahlungsmittel anzuerkennen.

Für Uneingeweihte: Stablecoins sind eine besondere Art von Kryptowährung, deren Wert an den eines stabilen gesetzlichen Zahlungsmittels gekoppelt ist (auch bekannt als „FIAT-Münzen“).

Aus den ersten Erklärungen der britischen Regierung geht hervor, dass die Absicht besteht, Stablecoins so entbehrlich wie das Pfund Sterling zu machen.

Infolgedessen beabsichtigt die Regierung, eine Reihe von Maßnahmen zu ergreifen, um Großbritannien zu einer internationalen Drehscheibe für Kryptowährungen zu machen.

Im Folgenden sind die Maßnahmen aufgeführt, die die britische Regierung umzusetzen gedenkt:

  • Die Schaffung eines regulatorischen Rahmens für eine „Finanzmarktinfrastruktur-Sandbox“, um Unternehmen bei ihren Innovationsbemühungen zu unterstützen
  • Die Bildung einer Cryptoasset Engagement Group, die eng mit dem Krypto-Sektor zusammenarbeiten soll
  • Verbesserungen des Steuersystems zugunsten der Einführung von Kryptowährungen
  • Die Königliche Münze hat im Sommer eine NFT gegründet.

Kanzler Rishi Sunak sagte in den letzten Stunden:

„Es ist mein Wunsch, das Vereinigte Königreich zu einem globalen Zentrum für Kryptowährungstechnologien zu machen, und die Politik, die wir heute detailliert haben, wird dazu beitragen, dass Unternehmen in diesem Land investieren, innovieren und skalieren können.“ Wir wollen die Unternehmen von morgen – und die Arbeitsplätze, die sie schaffen – hier in Großbritannien sehen, und wir können ihnen das Vertrauen geben, das sie brauchen, um langfristig zu denken und zu investieren, indem wir erfolgreich regulieren. Dies ist Teil unserer Strategie, um die britische Finanzdienstleistungsbranche an der Spitze von Technologie und Innovation zu halten.“

Die Absichten der britischen Regierung scheinen ziemlich klar und entschlossen zu sein, aber wir werden die nächsten Wochen abwarten müssen, um mehr darüber zu erfahren, wie das funktionieren wird.

Tatsächlich hat das britische Finanzministerium erklärt, dass es in den kommenden Wochen ein Gesetz erlassen will, um bestimmte Stablecoins als Zahlungsmittel zu regulieren.

In der Zwischenzeit, während wir die Entwicklungen in dieser Angelegenheit abwarten, scheint die Regulierung von Kryptowährungszahlungen nicht mehr so weit entfernt zu sein.

By Christian Mäder

Publisher and Founder >> Christian Mäder auf LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X