Mo. Jun 27th, 2022

Sygnum Bank und Victory Works werden ein Portfolio von Skulpturen des renommierten Schweizer Künstlers David Pflugi zum Thema Fussballweltmeisterschaft tokensieren. Die Kunstwerke tragen die Unterschriften von Mannschaften aus drei Finals, darunter die von etablierten und aufstrebenden Fussballlegenden wie Zinédine Zidane, Ronaldinho, Fernando Torres, Lionel Messi, Luka Modrić und Kylian Mbappé.

David Pflugi ist ein renommierter Schweizer Bildhauer und Maler, der innovative Kunstwerke schafft, die den Betrachter überraschen, indem sie unterschiedliche Motive und kontrastierende Themen präsentieren, wenn sie aus unterschiedlichen Richtungen betrachtet werden. Pflugis Victory Works-Skulpturen wurden zu Ehren der drei Fussballweltmeisterschaften 2010, 2014 und 2018 geschaffen und tragen die persönlichen Unterschriften aller Finalisten und Trainer, darunter etablierte und aufstrebende Fussballlegenden wie Oliver Kahn, Kylian Mbappé, Lionel Messi, Luka Modrić, Ronaldinho, Bastian Schweinsteiger, Fernando Torres, Zinédine Zidane und viele andere.

Die Fussballweltmeisterschaft, an der Mannschaften aus 32 Nationen teilnehmen, ist in Bezug auf die weltweiten Zuschauerzahlen und das sportliche Prestige nur mit den Olympischen Spielen vergleichbar. Nach Angaben der FIFA wurde die Weltmeisterschaft 2018 von 3.6 Milliarden Fußballfans, d.h. mehr als der Hälfte der Weltbevölkerung, gesehen, wobei über 1.1 Milliarden das Endspiel zwischen Frankreich und Kroatien verfolgten.[1] Diese Unterschriftensammlungen der Finalisten gelten als einzigartige und wertvolle Stücke der globalen Sportgeschichte, die es wert sind, bewahrt und gefeiert zu werden.

Victory Works wird über die Tokenisierungsplattform Desygnate von Sygnum 6’000 Art Security Tokens (ASTs) im Gesamtwert von CHF 6 Millionen ausgeben, die gemäss der neuen Schweizer DLT-Gesetzgebung voll anerkannt sind. Die erste Tranche dieser Token wird ab April 2022 exklusiv für professionelle und institutionelle Kunden von Sygnum auf SygnEx, der Sekundärmarkt-Handelsplattform von Sygnum, zur Zeichnung verfügbar sein.

Das Portfolio aus drei Skulpturen soll am Ende des Investitionshorizonts von zwei bis drei Jahren im Rahmen einer Auktion verkauft werden. Alle Token-Inhaber erhalten einen Anteil am Erlös entsprechend der Anzahl der Token, die sie besitzen. Victory Works plant, etwa die Hälfte dieser ASTs zu behalten und 20 Prozent des Erlöses an gemeinnützige Organisationen zu spenden, die Kinder in Entwicklungsländern unterstützen.

David Pflugi, Schöpfer der Kollektion Victory Works:

„Mein Ziel ist es, die Betrachter meiner Kunst zu inspirieren, durch Bewegung neue Perspektiven zu erkunden. Ebenso glaube ich, dass die Tokenisierungs-Bewegung der Welt eine neue Perspektive für Kunstbesitz und -investitionen eröffnen wird, indem sie den Zugang zu diesem Markt für eine breitere Gruppe von Investoren öffnet.“

Fatmire Bekiri, Head Tokenization bei Sygnum Bank:

„Davids einzigartiger Kunststil hat ihm internationale Aufmerksamkeit verschafft, und die Sammlung Victory Works ist Teil des Vermächtnisses der Fussballweltmeisterschaft geworden. Die Schaffung einzigartiger Investitionsmöglichkeiten in Kunstwerke wie diese ist Teil der Gesamtvision des Tokenisierungsgeschäfts von Sygnum.“

 

 

Quelle:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X