So. Nov 27th, 2022

Die Erfolgskooperation zwischen Bank Frick und der Universität Liechtenstein geht in die nächste Runde.

Letzten Freitag ist der neueste Durchgang des Zertifikatsstudiengangs Blockchain und FinTech mit der Rekordteilnehmerzahl von 28 Studierenden gestartet. Studienleiter Martin Angerer erklärt den Erfolg:

„Die Tokenökonomie gewinnt rasant an Bedeutung, weshalb fundierte Ausbildung in diesem Bereich sehr gefragt ist. Mit unserem hybriden Lehransatz können wir auch während Corona höchste Qualität bieten!“

Die neuen Fachexperten werden ihre Ausbildung im Mai 2022 abschliessen.

Bank Frick auf LinkedIn:

Zertifikatsstudiengang Blockchain und FinTech

Blockchain, Bitcoin, FinTechs und Kryptowährungen und die damit verbundenen disruptiven Potenziale sind derzeit in den Medien allgegenwärtig. Unternehmen und Mitarbeiter fragen sich, welche Auswirkungen diese Veränderungen auf ihre Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsnetzwerke haben.
Welche Chancen und Risiken verbinden sich mit den Technologien dieser vielleicht wirklich revolutionären Veränderungen in der Finanzwelt? Welche Trends darf man nicht verpassen, welche sind für ein Unternehmen nicht relevant?

Der Zertifikatsstudiengang „Blockchain und FinTech“ bereitet Sie auf die Herausforderungen dieser veränderten Arbeitswelt im Finanzsektor vor. Die anwendungsorientierte Vermittlung von Kenntnissen im Bereich der technologischen Neugestaltung bestehender finanzwirtschaftlicher Systeme steht dabei im Vordergrund. Als Absolvent oder Absolventin des Programms verfügen Sie über ein grundlegendes Verständnis für die neuen, noch sichereren und vernetzten Systeme sowie deren Auswirkungen auf neue Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsnetzwerke, die über bestehende Unternehmensgrenzen hinausgehen. Das vermittelte Wissen ist dabei breit angelegt und umfasst auch einen Überblick über technologische, rechtliche und steuerliche Aspekte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X