Di. Dez 6th, 2022

New York soll Hauptstadt der Kryptowährungen werden. Der neue Bürgermeister ist bullish eingestellt. Der neue New Yorker Bürgermeister Eric Adams möchte die US-Metropole langfristig zu einer Bitcoin-freundlichen Stadt machen. In einem Interview mit CNBC sprach Adams von einer allgemein positiven bis euphorischen Stimmung dem Bitcoin gegenüber. Ein Zeichen dafür sind die zahlreichen Bitcoin-Fans aus Politiker- und Unternehmerkreisen.

Drei der ersten Gehaltschecks werden Adams in Bitcoin ausgezahlt

Obwohl ihm der erste Gehaltscheck noch nicht ausgezahlt worden ist, bestätigte Adams im Interview mit dem amerikanischen Nachrichtensender CNBC, dass ihm die ersten drei Monatsgehälter in Bitcoin ausgezahlt werden. Auch der Bayrische Rundfunk bestätigt, dass die Stadt New York die Auszahlung tatsächlich vorbereiten wird. Adams habe sich für diesen neuartigen Schritt entschieden, da er überaus bullish gegenüber der Technologie und Währung dem Bitcoin eingestellt ist.

New York soll die Finanzhauptstadt bleiben, auch in der Kryptobranche

Adams soll für die Heimatstadt der Börse weitreichende Pläne haben. Laut „Bitcoin-Kurier“ soll New York künftig neben klassischen Institutionen, wie der NYSE oder der NASDAQ, auch neue Technologie-Startups der Kryptobranche und Firmen mit Fokus auf dezentrale Währungen beherbergen. Wie „CryptoPotato“ berichtet, erwägt Adams auch den Bildungssektor in den neuen Bitcoin-Kurs miteinzubeziehen. So sollen die Anwendung und die Vorteile der Blockchain-Technologie auch an New Yorker Schulen gelehrt werden, um ein Grundverständnis innerhalb der Bevölkerung zu schaffen. Inspiriert vom Coin der Stadt Miami, schliesst Adams auch keinen NYC-Coin aus.

Adams ist nicht der einzige Begeisterte

Yahoo Finance berichtet, dass Adams nicht der einzige Prominente ist, der in Bitcoin bezahlt wird. Der Fotoball-Star Tom Brady und der Weltklasse-Fußballer Lionel Messi erhalten auch einen Teil ihrer Bezahlung in Form von Kryptowährungen. Zudem äusserte sich sowohl der Apple-CEO Tim Cook, als auch Jay Clayton, ehemaliger Leiter der Börsenaufsichtsbehörde SEC, positiv und überzeugt vom Bitcoin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X