So. Nov 27th, 2022

Dank einer sehr breit gefächerten und umfangreich aufgearbeiteten Studie des Vermittlungsportals freelancermap, konnte ermittelt und festgestellt werden, mit welchen Fertigkeiten und Fähigkeiten die grösstmöglichen Chancen einer erfolgreichen Vermittlung bestehen. Ein hoher Fokus liegt auf den Zukunftsperspektiven innerhalb der IT-Branche. Gerade selbstständige IT-Berater benötigen bestenfalls eine Garantie für den Erfolg und die Perspektiven auf Arbeitsmarkt. Die umfassende Analyse von freelancermap hat das vorhandene Angebot und die Nachfrage berücksichtigt. Dabei wurde eine umfassende Datenbasis berücksichtigt. In dem Top-Skill-Radar wurden 60’000 anonymisierte Profile der Freelancer-Plattform berücksichtigt. Ergänzend dazu konnten 40’000 Ausschreibungen von Projekten in die Auswertung integriert werden.

Top-Programmiersprachen bei Freelancern: Nur ein Zehntel gibt an, SAPs ABAP zu beherrschen. (Bild: freelancermap)
Top-Programmiersprachen bei Freelancern: Nur ein Zehntel gibt an, SAPs ABAP zu beherrschen. (Bild: freelancermap)

In Bezug auf die Kenntnisse von verschiedenen Softwareprodukten haben die vorhandenen Spezialisierungen im SAP-Bereich bei den Freelancern mit fast 65 Prozent ebenso die höchste Priorität wie bei den nachgefragten Unternehmen. Bei den Firmen lag die Quote mit 71 Prozent noch höher. Damit liegt die Hauptfokus im SAP-Bereich unangefochten an der Spitzenposition. In dem Top-Skill-Radar gab es mit Windows, Linux, Azure oder AWS weitere Programme, welche Berücksichtigung gefunden haben. Die jeweiligen Anteile sind im Vergleich zu SAP nicht erwähnenswert.

In dem Segment der Programmierfähigkeiten ist das Gesamtbild aus der Analyse deutlich differenzierter. Bei den betrachteten Freelancern hat SQL mit etwas mehr als 25 Prozent die Nase vorn, direkt gefolgt von Java (ca. 16 Prozent). Die Anforderungen der Unternehmen passt zumindest im Bereich von SQL mit ca. 30 Prozent an der Spitze zu den Angaben der Freelancer. Dicht nach SQL folgt bereits ABAP mit ca. 28 Prozent, die Sprache von SAP. Im Gegensatz zu den Anforderungen sind im Bereich der beteiligten Freelancer lediglich zehn Prozent in der Lage, in der Sprache von SAP zu programmieren.

Aufgrund der in vielen Fällen ähnlichen Profile wird durch die Daten bestätigt, dass der langfristige Erfolg insbesondere auf die jeweilige Spezialisierung ankommt. Dies wird auch durch den CEO von freelancermap, Herrn Thomas Maas bestätigt. Um aufzufallen sind individuelle Spezialisierungen erforderlich und erfolgversprechend. Deutlich höhere Chancen werden durch die Angabe von speziellen Kenntnissen und Erfahrungen in bestimmten Modulen ermöglicht. Somit können lukrative Aufträge ergattert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X