Mi. Dez 7th, 2022

Auf Basis von Aussagen eines Entwicklers, welcher innerhalb der PayPal-App Informationen auf einen möglichen Stablecoin des Dienstleisters gefunden hat, gab es bereits Gerüchte um die Entwicklung. Nunmehr hat der Zahlungsdienstleister die Pläne bestätigt.

Bei dem grossen amerikanischen Dienstleister PayPal wurde angeblich die geplante Einführung des unternehmenseigenen Stablecoin „PayPal Coin“ bestätigt. Der erste Hinweis zu diesen Plänen wurde von dem Entwickler Steve Moser innerhalb des Programmiercodes des iPhone App des Unternehmens gefunden.

 

Gegenüber der Nachrichtenagentur „Bloomberg News“ bestätigte der Vizepräsident von Krypto- und Digitalwährungen bei PayPal, Jose Fernandez da Ponte diese Zukunftspläne.

PayPal Coin bestätigt

Er äusserte sich gegenüber dem Nachrichtenportal, dass derzeit eine Forschung an einem Stablecoin stattfinde. Weiterhin bestätigte er, dass im Fall einer Einführung eine enge Zusammenarbeit mit den Regulierungsbehörden stattfinden würde.

Anscheinen zufällig hat den Fund des Entwicklers Moser ungeplant aufgedeckt, dass PayPal an dem Stablecoin arbeitet, welcher an den US-Dollar angebunden werden soll. Die vollzogene Analyse der iPhone-App sollte grundsätzlich zurückhaltend betrachtet werden. Die Entwicklung des betreffenden Quellcodes fast erst in einem vor kurzer Zeit durchgeführten Hackathon statt.

Der in der Quelle genannte Name, das Logo sowie die konkrete Ausgestaltung des unternehmenseigenen PayPal Coins sind noch nicht bestätigt. Sollte es tatsächlich zu einer Einführung kommen, können sich noch viele Parameter ändern. Grundsätzlich sind die Bedingungen und Voraussetzungen für den Stablecoin vorhanden. Mit der Implementierung von weiteren Funktionen in Bezug auf die Umsetzung und den Umgang mit digitalen Währungen hat PayPal bestmögliche Rahmenbedingungen für eine Einführung geschaffen.

Einen weiteren Anhaltspunkt, welcher für die Einführung und eine Umsetzung des Projektes spricht, ist ein Interview mit dem Vizepräsident für Kryptowährungen und Digitalwährungen aus dem November des Jahres 2021. Da Ponte gab in diesem Interview an, dass für PayPal noch kein Stablecoin bekannt sein, welcher insbesondere als Zahlungsmittel konzipiert sei. Er äusserte sich damals, dass eine Einführung eines Stablecoins dazu führen sollte, dass grosse Zahlungen abgewickelt werden können und zudem eine hohe Sicherheit bestünde.

Parallel dazu ist das Unternehmen darauf fokussiert, weitere Expansionen eigener Krypto-Dienstleistungsangebote, bspw. in Grossbritannien, ausserhalb der USA zu forcieren.

Quelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X