Mo. Aug 15th, 2022

Heute Morgen ereignete sich ein doch ziemlich markanter Bitcoin-Preiszerfall. In nur einer Stunde fiel der Bitcoin-Preis um -19%. Auf der Börse Bitstamp fiel der Preis von circa 52’500 US-Dollar auf 43’972 US-Dollar. Momentan hat sich der Bitcoin-Kurs aufgefangen und notiert so um die 47k. Was ist der Grund für diesen Ausverkauf?

Die Twitter Community ist sich einig: Es war ein Flash Crash. Vielleicht sind die Gründe technischer Natur.

Es bleibt auf jeden Fall spannend. Der Anglizismus Flash Crash bezeichnet im Börsenwesen einen starken Kurseinbruch der Börsenkurse an den Finanzmärkten, der nur einige Minuten andauert. Auf den plötzlichen Einbruch folgt jeweils eine ähnlich schnelle Erholung. Wenn ein Software-Fehler einen Crash in dieser Art verursacht, spricht man oft auch von einem Glitch. Wir warten gespannt auf die Erleuterungen der Experten.

Flash Crashes empfinden viele professionelle Trader als grosse Chance. Eine Chance kurzfristig zu einem tiefen Preis Bitcoin nachzukaufen. Und nun fragen sich einige auf Twitter, ob El Salvador auch diesen Dip gekauft hat?

Die grosse Frage ist nun, ob und wie stark sich der Bitcoin-Preis erholen wird.

By Christian Mäder

Publisher and Founder >> Christian Mäder auf LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X