So. Dez 5th, 2021

Bitcoin-Analysten gehen von 250’000 Dollar im Januar aus: Kaum hat der Bitcoin seinen eigenen Rekord gebrochen – fast 69.000 USD, gehen die bullischen Nachrichten in Bezug auf den Bitcoin gleich weiter. Ein US-Analyst ist davon überzeugt, dass dies erst der Anfang war. Geht es nach Matthew Hyland, wird der Coin 250.000 Dollar im Januar erreichen, die Millionen-Marke könnte vielleicht schon in 2025 durchbrochen werden. Es kann sich also immer noch lohnen, an einer echten Bitcoin-Börse etwas Bitcoin zu kaufen.

Nachdem der Bitcoin einige schwierige Sommermonate durchlaufen hatte und gerade einmal unter 30.000 USD herumdümpelte, ist die Bitcoin-Gemeinde seit Oktober wieder in einem Bullrun begriffen. Nachdem der Bitcoin sein Allzeithoch mit 69.000 Euro erreicht hatte, stürzte er jedoch wieder um fünf Prozent ab. Wenig verwunderlich, dass sich nun also Bullenmarkt-Vertreter zu Wort melden und eine mehr als optimistische Prognose für den Bitcoin vorhersagen. Der sprunghafte Anstieg solle erst der Anfang sein.

Bitcoin im Januar 250’000 Dollar wert?

Möchte man dem anerkannten Krypto-Analyst Matthew Hyland Glauben schenken, so erreicht der Bitcoin-Kurs schon im Januar 2022 unbekannte Höhenflüge – mit 250.000 Dollar würde er sich selbst übertreffen. Bis 2025 könnte ein Bitcoin dann schon eine Million Dollar kosten. Auch der Analyst PlanB prognostiziert einen Kurswert von mehr als 100.000 Dollar und begründet dies mit der abnehmenden Verfügbarkeit des Coins. Die Entwicklung verlaufe so wie bei Edelmetallen.

Ist Bitcoin das neue Gold?

Falls das Kursziel von 250’000 USD wirklich erreicht wird, so würden laut Hyland große Investoren massiv Geld in den Markt pumpen. So könnte das nächste große Ziel von 288.000 USD in greifbare Nähe rücken. Einsteiger aufgepasst: Zumindest das Ziel von 250.000 USD ist realistisch, denn PlanB lag mit seinen Prognosen in den letzten Jahren so gut wie immer richtig. Die Erreichung der 288.000-USD-Marke könnte laut Hyland jedoch gefährdet sein, wobei er das Prognoseziel für unfassbare 1 Million USD pro Bitcoin für 2025 weiterhin bestätigt.

Auch Bobby Lee, Ex-CEO der Kryptobörse BTCC, sieht den Bitcoin-Wert bei 1 Million USD – wenn auch nicht vor 2031. In den nächsten zehn Jahren werden weitere drei Bitcoin-Halvings erfolgen, was dazu führt, dass die Prämie pro Block gerade noch bei 0,78 BTC liegen wird. Sollte dies eintreten, werden täglich nur noch etwa 112,5 BTC geschürft. Lees Tipp: dran bleiben und HODLN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X